Sie sind hier:

Experimental Psychology Labs

Ein Zentrum für psychologisch-neurowissenschaftliche Forschung

Die Experimental Psychology Labs bieten Möglichkeiten zur Erforschung aller Facetten menschlicher Informationsverarbeitung, von sensorisch-perzeptueller Reizaufnahme und basaler Handlungssteuerung bis hin zu höheren Denk- und Sprachprozessen sowie motivational-emotionaler Funktionalität.

Dem Institute for Cognitive and Affectice Neuroscience (ICAN) steht damit eine optimale Infrastruktur von Labor-Räumlichkeiten und hochwertigem technischem Equipment zur Durchführung experimentalpsychologischer Untersuchungen mit präziser Erfassung von Verhaltens- und neurophysiologischen Maßen zur Verfügung.

In den Experimental Psychology Labs finden sich diverse Schallschutzkabinen mit identischer Hard- und Software-Ausstattung für individuelle Testungen unter standardisierten Erhebungsbedingungen. 

Die technische Ausstattung umfasst u.a. modulare Systeme zur Aufzeichnung von EEG-Aktivität, Antworten des autonomen Nervensystems und der Blickbewegung. Dabei kommen klassische Versuchsaufbauten mit Vorgabe visueller oder auditorischer Reize wie auch Hirnstimulations- und periphere Stimulations-Prozeduren, unter anderem mittels Lasertechnologie, zum Einsatz. Zudem bestehen Labor-Räumlichkeiten zur Stressinduktion sowie Entnahme und Lagerung von biochemischen Proben. MRT- und fMRT-Daten können am Standort Schwerin (Helios-Kliniken) akquiriert werden. 

 

Eine Auswahl unserer Ausstattung & Geräte

  • 64-/32-Kanal-EEG-Aufzeichnungssysteme
  • Aufzeichnungssystem für Peripherphysiologie
  • Blickbewegungskamera
  • Räumlichkeiten für Stressinduktionsprozeduren
  • DC-Stimulator für tDCS und tACS

 

Die Experimental Psychology Labs nutzen die folgenden Messverfahren:

  • Reaktionszeiterhebung
  • Psychophysiologische Erhebung
  • Blickbewegungsmessung
  • Stressinduktion und -diagnostik
  • Hirnstimulation und periphere Stimulation

Wissenschaftliche Leitung

Prof. Dr. habil. Mike Wendt