Datum: 23.05.2019

Erster Studienabschnitt / Vorklinischer Studienabschnitt

Studiengang Humanmedizin (Staatsexamen)
Fakultät Humanwissenschaften (Universität)

Im ersten Studienabschnitt erarbeiten sich die Studierenden nicht nur medizinisch-naturwissenschaftliche Grundlagen. Sie eignen sich auch erste praktische Kompetenzen an. Es ist uns wichtig, dass unsere Studierenden schon in dieser frühen Phase ein Gefühl für den Patienten, seine Bedürfnisse und seine Versorgung bekommen. Gleichzeitig bilden wir sie zu Teamplayern aus, die mit interdisziplinären Arbeitsgruppen kooperieren können und auch in Stresssituationen nicht den Überblick verlieren. 

Merkmale des ersten Studienabschnittes / vorklinischen Studienabschnittes

  • Interprofessionalität:
    Sie ist nicht nur elementarer Bestandteil unseres Studiums der Humanmedizin, sondern zugleich ein Leitgedanke unserer Hochschule. Deshalb stellen wir unseren Studierenden unter anderem »Labs« zur Verfügung, also Simulationsräume, in denen sie fachübergreifende Teamarbeit realitätsnah proben können. Fester Bestandteil unserer Ausbildung sind auch interdisziplinärer Unterricht sowie studiengangs- und fakultätsübergreifende Projekte.
  • Praxisbezug:
    Vom ersten Semester an verknüpfen wir theoretisches und praktisches Wissen. Für das Praxistraining stehen auf unserem Campus mehrere »Skills Labs« und »Labs« zur Verfügung, unter anderem für die praktische Ausbildung in Anatomie, Biochemie und Biophysik. In diesen Simulationsräumen werden Medizinstudierende mit Situationen ihres künftigen Arbeitsalltags konfrontiert. Das Modul »Berufsfelderkundung« bietet ihnen die Chance, verschiedene medizinische Tätigkeitsbereiche direkt vor Ort in Kliniken oder Praxen kennenzulernen. 
  • Spezialisierung:
    Im Wahlpflichtbereich haben Studierende die Möglichkeit, einen individuellen Schwerpunkt zu setzen. Die MSH bietet dafür Module zu den Themen Medizinmanagement, Medical Skills, Medizinpädagogik, Personalführung und Sozialkompetenz an. 
  • Wissenschaftlichkeit:
    Unsere Studierenden sollen frühzeitig wissenschaftliches Denken und Arbeiten erlernen.  Entsprechende Module sind daher fester Bestandteil des ersten Studienabschnittes. Im zweiten Studienabschnitt werden die erlernten Kompetenzen vertieft.

Ärztliche Prüfung: Teil 1

Nach dem vierten Semester findet der erste Abschnitt der Ärztlichen Prüfung (früher: Physikum) statt. Er besteht aus einem mündlichen und einem schriftlichen Teil. Der schriftliche Prüfungsteil wird bundesweit an zwei aufeinanderfolgenden Tagen zentral durchgeführt und beinhaltet 600 Multiple-Choice-Fragen aus allen vorklinischen Fächern. In Hamburg ist die dafür zuständige Stelle das Landesprüfungsamt für Heilberufe der Hamburger Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz. Die mündlichen Prüfungen finden in den Fächern Anatomie, Biochemie und Physiologie statt. Die Ergebnisse des ersten Teils der Ärztlichen Prüfung werden mit der späteren Examensnote verrechnet.

Schneller Überblick


Studienbeginn
01. Oktober (WS)


Studienform/-dauer
Vollzeit: 12 Semester und 3 Monate


Studiengebühr
1.500 Euro / Monat im 1. (vorklinischen) und 2. (klinischen) Studienabschnitt
300 Euro / Monat im Praktischen Jahr


Einschreibegebühr
Einmalig 100 Euro


Bewerbungsgebühren
Pro Bewerbungsverfahren 200 Euro


Bewerbung
Schriftliche Bewerbung und persönliches Auswahlverfahren inkl. hochschulinternem Medizinertest


Abschluss
Staatsexamen


Einsatzgebiete
› Klinik
› Niedergelassene Tätigkeit
› Arbeits- und Betriebsmedizin
› Forschungseinrichtungen
› Medizin- und Qualitätsmanagement
› Versicherungswesen und Behörden


Informationen als PDF Download

Flyer Humanmedizin (Staatsexamen)