Sie sind hier:

Studierende der Medizinpädagogik erhält Deutschlandstipendium

Am 10. Juni 2022 wurde an der MSH das Deutschlandstipendium vergeben. Carina Rang, Gesundheits- und Krankenpflegerin und Teilzeit-Studierende im 4. Fachsemester Medizinpädagogik (B. A.), wurde mit der Förderung ausgezeichnet. Prof. Dr. Klaus Runggaldier übergab die Urkunde feierlich im Namen der Hochschule.

Carina Rang setzte sich mit herausragenden Noten und ihrem ehrenamtlichen Einsatz im Tierschutz gegen über 80 Mitbewerber:innen durch. »Für mich persönlich ist das Stipendium eine große Anerkennung für meine bisherigen beruflichen, akademischen und sozialen Leistungen. Als Gesundheits- und Krankenpflegerin, Praxisanleiterin und Honorardozentin im Pflegeberuf bedeutet das Stipendium für mich, dass ich mich neben dem Studium zur Medizinpädagogin an der MSH sowohl beruflich als auch im sozialen Bereich weiterhin engagieren und weiterentwickeln kann.«

Möglich ist die Vergabe des Deutschlandstipendiums an der MSH durch die großzügige Förderung der Firma TraiNex. Das Deutschlandstipendium von 300 Euro monatlich wird für die Förderdauer von einem Jahr vergeben und ermöglicht der Studierenden somit eine große Entlastung im Studienalltag.

Wir gratulieren Carina Rang sehr herzlich und danken TraiNex für das außerordentliche Engagement.


Ihre Ansprechpartnerin

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Larissa Host, M.A.

Mobil: 0170.473 7822

Fon: 040.361 226 49146
Fax: 040.361 226 430

E-Mail schreiben