Sie sind hier:

Prof. Dr. Meike Shedden Mora veröffentlicht mit Kollegen zum Thema Nocebo-Effekte

In heutigen westlichen Gesundheitssystemen stellt die Information der Patient*innen über eine Behandlung eine grundlegende ethische und rechtliche Anforderung für jeden medizinischen Eingriff dar. Durch die Bereitstellung von Informationen über die potenziellen Nebenwirkungen von Medikamenten können Ärzt*innen jedoch Nocebo-Effekte hervorrufen und Schäden verursachen. Prof. Dr. Meike Shedden Mora untersucht zusammen mit Kolleg*innen in einer Studie, ob die Aufklärung über den Nocebo-Effekt mittels eines Kurzinformationsblattes das Informationsbedürfnis von Patient*innen über Antidepressiva beeinflusst.

Den Artikel zur Studie mit dem Titel »Informing About the Nocebo Effect Affects Patients’ Need for Information About Antidepressants—An Experimental Online Study« ist frei zugänglich.

Hier geht es zum Artikel


Ihre Ansprechpartnerinnen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Larissa Host, M.A.

Fon: 040.361 226 49146
Fax: 040.361 226 430

E-Mail schreiben

Julia Konnerth, B.A.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julia Konnerth, B.A.

Fon: 040.361 226 49163
Fax: 040.361 226 430

E-Mail schreiben