Sie sind hier:

Prof. Dr. Katja Siefken publiziert mit Kollegen ein »position statement« zu den Hürden, die oft mit der wissenschaftlichen Veröffentlichung verbunden sind

In einem aktuellen position statement veröffentlichen die Herausgeber des Journals of Phyiscal Activity and Health (JPAH) eine Stellungnahme zu den Hürden, die oft mit der wissenschaftlichen Publikation verbunden sind. In den meisten wissenschaftlichen Zeitungen sind Forschungsarbeiten aus Ländern, »in denen die Mehrheit der Weltbevölkerung lebe« nach wie vor stark unterrepräsentiert – das liege auch an Vorurteilen. Diese Unterrepräsentation schränke die globale wissenschaftliche Forschung ein, das macht das Herausgeberteam, darunter Prof. Dr. Katja Siefken, mit ihrer Stellungnahme deutlich.

Hier geht es zum Volltext


Ihre Ansprechpartnerin

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Larissa Host, M.A.

Mobil: 0170.473 7822

Fon: 040.361 226 49146
E-Mail schreiben