Sie sind hier:

Prof. Dr. Harald Karutz hielt zwei Fachvorträge auf den 17. Internationalen Kriseninterventionstagen in Österreich

Zum 17. Mal fanden am vergangenen Wochenende die internationalen Kriseninterventionstage statt. Die größte Fortbildungsveranstaltung für Notfallseelsorger und -psychologen sowie Kriseninterventions- und Rettungskräfte im deutschsprachigen Raum wird regelmäßig vom Österreichischen Roten Kreuz gemeinsam mit der Universität Innsbruck ausgerichtet. Prof. Dr. Harald Karutz von der MSH Medical School Hamburg war diesmal mit zwei Fachvorträgen als Referent vertreten. Zum einen berichtete er über erste Ergebnisse aus dem laufenden Forschungsprojekt »Kind und Katastrophe«, zum anderen thematisierte er psychosoziale Aspekte asymmetrischer Bedrohungen, beispielsweise durch internationalen, islamistisch motivierten Terrorismus.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.roteskreuz.at/tirol/kriseninterventionstagung/


Ihre Ansprechpartnerin

Valerie Landau

Ihre Ansprechpartnerin

Nicola Rochlitz