Sie sind hier:

Prof. Dr. Björn Enno Hermans und Annette Walter veröffentlichen Geschichte für Kinder zur Corona-Krise

Prof. Dr. Björn Enno Hermans ist Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Professor für Systemische Beratung an der MSH Medical School Hamburg University of Applied Sciences and Medical University. Für seine eigenen jüngeren Kinder hat er eine analoge Geschichte zur Corona-Krise geschrieben. »Aufregung im Wunderwald – und alles wegen dieser Krankheit« erzählt vom kleinen Bären Ben, der nun nicht mehr in die Kita gehen kann und auch seine Großeltern nicht mehr besucht. Die Geschichte möchte Kindern ein Narrativ zu der besonderen Situation anbieten und Eltern, aber auch Fachkräften die Möglichkeit geben, mit jüngeren Kindern darüber ins Gespräch zu kommen. Annette Walter, Psychologin, Kunsttherapeutin und Lehrbeauftragte am Department Kunst, Gesellschaft und Gesundheit der MSH hat eine wunderschöne Illustration der Geschichte geschaffen, so dass eine digitale Bilderbuchvariante entstanden ist.

In Deutschland verbreitet sich die frei verfügbare Geschichte sehr schnell über das Internet und die sozialen Medien. Anlässlich des Tages des Kinderbuches berichtete auch das WDR Fernsehen über »Aufregung im Wunderwald – und alles wegen dieser Krankheit«. Das digitale Bilderbuch wird vor allem von Beratungsstellen, Kitas und Kindertherapeuten genutzt. Außerdem existiert die Geschichte bereits in mehreren Sprachen, darunter Englisch, Spanisch und Chinesisch. In China erschien sie bereits in einer Zeitung. Weitere Übersetzungen sind in Arbeit.

Download des digitalen Bilderbuchs


Ihre Ansprechpartnerinnen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Larissa Host, M.A.

Fon: 040.361 226 49146
Fax: 040.361 226 430

E-Mail schreiben

Julia Konnerth, B.A.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julia Konnerth, B.A.

Fon: 040.361 226 49163
Fax: 040.361 226 430

E-Mail schreiben