Sie sind hier:

MSH-Student belegt ersten Platz in seiner Altersgruppe beim Ironman in Hamburg

Am vergangenen Sonntag fand in Hamburg zum vierten Mal der Supersapiens IRONMAN statt. Das Sportevent gilt als Königsdisziplin des Triathlons und ist seit 2017 in Hamburg etabliert. MSH-Student Paul Siemers nahm an der Veranstaltung teil und belegte mit einer Zeit von 09:00:22 Stunden den ersten Platz in der Altersklasse M18-24.

»Das war mein erster IRONMAN seit 2017 und ich hatte mir das Ziel gesetzt, mich für die Weltmeisterschaft auf Hawaii zu qualifizieren», sagt Paul Siemers über sein zweites Hamburg-Rennen über die Ironman-Distanz. Sein Ticket für die WM im Oktober 2022 hat er nun sicher und auch sonst verlief die Veranstaltung für den 23-Jährigen sehr positiv. »Abgesehen davon, dass das Wetter nicht optimal war, war es ein tolles Erlebnis.«

Bild: Ruben Best

 

Auch Prof. Dr. Lutz Koch, Professor für Sozialmedizin an der MSH, nahm am IRONMAN in Hamburg teil und konnte seine Bestzeit um fast 30 Minuten verbessern. »Trotz Corona herrschte eine tolle Stimmung an der Rennstrecke«, berichtet Prof. Dr. Lutz Koch optimistisch. Auch das schlechte Wetter nimmt er mit Humor: »Das wärmste an diesem Tag war die Alster mit 17 Grad…«

Bild: Prof. Dr. Lutz Koch


Ihre Ansprechpartnerinnen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Larissa Host, M.A.

Fon: 040.361 226 49146
Fax: 040.361 226 430

E-Mail schreiben

Julia Konnerth, B.A.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julia Konnerth, B.A.

Fon: 040.361 226 49163
Fax: 040.361 226 430

E-Mail schreiben