Sie sind hier:

Impressionen von der »BMXnet 2019«: Prof. Dr. Erich Kasten referiert über die Beeinflussbarkeit von Menschen und Tattoo & Piercing als Therapie

Auf der jährlichen Konferenz »BMXnet« im Unperfekthaus in Essen hielt Prof. Dr. Erich Kasten am 13. September einen Vortrag zum Thema »Tattoo als Therapie«. Die BMXnet umfasst ein Ausbildungs-Curriculum für Piercer und Tätowierer, die eine fundierte Berufsausbildung mit staatlichem Abschluss anstreben. Während der Konferenz wurden unterschiedliche Kurse angeboten, z.B. über Anatomie, Dermatologie, Hygiene, juristische Vorschriften und weitere essentielle Bestandteile. Prof. Dr. Erich Kasten schult die Teilnehmer dort seit Jahren über die psychologischen und psychopathologischen Aspekte, die auch für Tätowierer von großer Wichtigkeit sind, um nicht "den Falschen" zu tätowieren.

Foto: Barbara Versteegh

Ihre Ansprechpartnerin