Datum: 20.06.2019
Sie sind hier:

Forscher der MSH und des Swiss Concussion Centers führen Neuropsychologische Testung bei den U21-Spielern des HSV durch

Am letzten Donnerstag fand die abschließende Testung zur Studie »Auswirkungen des Kopfballspiels« im Nachwuchsleistungszentrum des Hamburger Sportvereins (HSV) statt. Eine aufwändige Studie fand hier ihr vorläufiges Ende. Nach der Eingangstestung vor anderthalb Jahren, wurde bei allen Teilnehmern die Anzahl der Kopfbälle (Training, Trainingsspiele, Ligaspiele) gezählt. Ziel war es, die Auswirkungen des Kopfballspiels auf die Neuropsychologischen Funktionen, das Gleichgewicht und die Hirnstrukturen zu Untersuchen. Dazu wurden neben diversen PC- und Paper-Pen-Tests, ebenfalls ein Gleichgewichtstest, eine Neurologische Untersuchung (durch einen Arzt), ein Pupillenreaktionstest und ein MRT durchgeführt.


Ihre Ansprechpartnerin

Valerie Landau

Ihre Ansprechpartnerin

Nicola Rochlitz