Sie sind hier:

Eröffnung der psychotherapeutischen Hochschulambulanz an der MSH Medical School Hamburg

04.12.2013

Die neu gegründete psychotherapeutische Hochschulambulanz der MSH Medical School Hamburg mit Ermächtigung für Forschung und Lehre bietet in der Hafencity ab 10. Januar 2014 psychotherapeutische Diagnostik, Beratung und Behandlung. Die Einrichtung bietet ihren Patienten verschiedene Therapiemöglichkeiten: Über klassische Diagnostik bis hin zu speziellen Therapieansätzen.

Die Hochschulambulanz der MSH will sich künftig der Herausforderung stellen, Therapiewege zu erforschen und weiterzuentwickeln. Zudem dient sie als Lehreinrichtung für die Studierenden der Hochschule, um eine exzellente Verbindung zwischen Forschung, Wissenschaft und Studium zu gewährleisten. Unter der Leitung von Prof. Dr. Silke Wiegand-Grefe, Professorin für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der MSH, werden ab Januar 2014 Patienten ohne längere Wartezeiten von Psychologischen Psychotherapeuten aller Richtlinienverfahren behandelt.

> Weitere Informationen zur Hochschulambulanz


Ihre Ansprechpartnerin

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Larissa Host, M.A.

Mobil: 0170.473 7822

Fon: 040.361 226 49146
Fax: 040.361 226 430

E-Mail schreiben