Datum: 18.09.2019
Sie sind hier:

Campustag des Wissens

In diesem Jahr feiert die MSH Medical School Hamburg ihr zehnjähriges Jubiläum – für uns ein besonders schöner Anlass, unsere Türen für Sie zu öffnen. Beim Campustag des Wissens am Samstag, 12. Oktober 2019 können Eltern, Bewerber, Studierende und andere Interessierte von 10 bis 16 Uhr einen Blick hinter die Kulissen der MSH werfen. Treten Sie mit Professoren, Mitarbeitern und Studierenden in den Austausch und erleben Sie den Studienalltag unserer Hochschule.

Die MSH erhielt 2009, damals noch als Fachhochschule für Gesundheit und Medizin, die staatliche Anerkennung mit insgesamt sechs Bachelorstudiengängen. Inzwischen sind es eine Fachhochschul- sowie eine Universitätsfakultät mit insgesamt 26 Bachelor- und Masterstudiengängen sowie dem Staatsexamensstudiengang Humanmedizin und wir freuen uns, Ihnen diese bei unserem Campustag des Wissens in speziellen Themenräumen zu präsentieren. Bei Impulsvorträgen, Workshops und Experimenten erhalten Sie darüber hinaus spannende Einblicke in den aktuellen Stand der Wissenschaft und die Forschungsarbeit der MSH.

Sie möchten uns besuchen oder einen individuellen Beratungstermin vereinbaren? Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.

Beim Campustag des Wissens informieren wir Sie über:

  • unsere Bachelor- und Masterstudiengänge sowie den Staatsexamensstudiengang Humanmedizin,
  • Berufsbilder und Karrierepfade in der Wachstumsbranche Gesundheit,
  • Informations- und Beratungsangebote des Career Centers,
  • Möglichkeiten eines Auslandssemesters durch das International Office,
  • Finanzierungsmöglichkeiten eines Studiums an der MSH und
  • das Studentenleben an der MSH.

Unser Programm

  • 10:15 - 11:15 Uhr
    Großer Grasbrook 15-17, Hörsaal »Goldenes Ei«

    »Was erwartet mich im Psychologie-
    studium?«

    10:30 - 11:00 Uhr | Raum 5.04
    »Kultur, Psyche und Gesundheit – Wissenschaftler forschen an der MSH«

    10:30 - 11:00 Uhr | Raum 5.01
    »Das Geheimnis des Charakters: Neurobiologische Grundlagen von Persönlichkeit«

    11:45 - 12:45 Uhr
    Großer Grasbrook 15-17, Hörsaal »Goldenes Ei«

    »Health and future: Interprofessional education and collaborative practice«

    Isak Stephanus de Wet Snyman, Health professions educationist and researcher

    12:30 - 13:00 Uhr | Raum 5.14
    »Mein Kind will studieren – Die wichtigsten Infos für Eltern auf einen Blick«

  • 13:00 - 14:00 Uhr
    Großer Grasbrook 15-17, Hörsaal »Goldenes Ei«

    »Risikokommunikation und Entscheidungsfindung: Welche Gesundheitskompetenzen benötigen Health
    Professionals und Patienten?«

    Prof. Dr. Gerd Gigerenzer, Direktor des Harding-Zentrums am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin

    13:30 - 14:00 Uhr | Raum 5.04
    »Zur Wissenschaft, hier entlang – Doktoranden geben Tipps zum Promovieren an der MSH«

    14:00 - 14:30 Uhr | Raum 5.01
    »Vom guten Großwerden nach schwierigem Start«

    14:45 - 15:30 Uhr | Raum 2.02
    »Entspannungs-Workshop: Arbeitsdruck, Studium oder Freizeitstress – irgendwas ist immer«

    15:00 - 15:30 Uhr | Raum 5.01
    »Rechtspsychologie – falschen Geständnissen auf der Spur«

 »Traumberuf Arzt: NC-frei Humanmedizin studieren«

Ab sofort lässt sich der Traum vom Medizinstudium bei uns erfüllen, denn die MSH hat die staatliche Anerkennung für den Studiengang Humanmedizin nach deutscher Approbationsordnung erhalten und ermöglicht somit die Ausbildung von Ärzten auf Universitätsniveau. Wir informieren Sie über das Bewerbungsverfahren, den Studienaufbau und die -inhalte sowie unseren Kooperationspartner, die Helios Kliniken Schwerin. In Vortragsraum 5.14, Am Kaiserkai 1, von 11:45-12:15 Uhr und von 14:15-14:45 Uhr hält Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff einen Vortrag und beantwortet alle offenen Fragen rund um das Studium der Humanmedizin.

Bei Interesse melden Sie sich bitte hier an.

Impressionen vergangener Campustage

Unsere Gastreferenten

© Arne Sattler

Prof. Dr. Gerd Gigerenzer ist Direktor des Harding-Zentrums für Risikokompetenz am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin sowie Gründer und Gesellschafter von Simply Rational – Das Institut für Entscheidung. In seinen international ausgezeichneten Publikationen forscht er u.a. zur Risikokompetenz von Ärzten und Patienten und wie sie zu einer effizienteren Gesundheitsversorgung verhelfen kann.

Dr. Isak Stefanus de Wet Snyman is working for WHO Family of International Classifications Collaborating Centre at South African Medical Research Council. He is a health professions educationist and researcher with vast experience in competency-based interprofessional education and collaborative practice.