Florian Müller
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Schwerpunkt Forschung

Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg

Fon: 040.361 226 49396
Fax: 040.361 226 430
E-Mail schreiben

Biographie

Florian Müller studierte an der „Universität Hamburg“, der „Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg“ und der „Technischen Universiteit Eindhoven“ Psychologie mit Schwerpunkt Umweltpsychologie. Während des Studiums arbeitete er an den verschiedenen Lehrstühlen für Statistik und Psychologische Diagnostik und in umweltpsychologischen Forschungsprojekten. Nach Abschluss des Studiums wurde er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Umweltpsychologie und dem Institut für Logistik und Materialflusstechnik an der Universität Magdeburg.

Seit Mai 2020 forscht er an der MSH Medical School Hamburg im Forschungsprojekt „Inter-Wind: Interdisziplinäre Analyse und Minderungsansätze – Anwohnererleben akustischer und seismischer WEA-Emissionen“.

Forschungsschwerpunkte

Florian Müller forscht schwerpunktmäßig an den Schnittstellen der Umweltpsychologie zu anderen Wissenschaftsdisziplinen. Im Bereich der Akzeptanzforschung arbeitet er aktuell im Forschungsprojekt „Inter-Wind“ zur Lärmwahrnehmung an Windenergieanlagen. 

Im größeren Kontext beschäftigt er sich mit dem weiteren Themenfeld des Ausbaus Erneuerbarer Energien in Deutschland. Akzeptanz spielte auch im vorherigen Forschungsprojekt an der Uni Magdeburg „Lastenraddepot – Bürger*innen- und verkehrsgerechte Implementierung von Innenstadtdepots für Lastenfahrräder" eine Rolle, wo es um die Akzeptanz von Logistikflächen im Wohnumfeld ging. Neben der Akzeptanz besteht Interesse am Themenfeld der nachhaltigen Mobilität, insbesondere des Fahrradverkehrs.

Veröffentlichungen

Planung von Lastenradumschlagsknoten: Ein Leitfaden für Kommunen und Wirtschaft zur Planung von Umschlagspunkte für neue, urbane Logistikkonzepte.

  • English