Datum: 17.04.2021

Prof. Dr. Katja Siefken
Professur für Physical Activity and Health

Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg

Fon: 040.361 226 49383
Fax: 040.361 226 430
E-Mail senden

Biographie

Katja Siefken studierte Sport und Gesundheitsförderung an der Universität Hamburg und an der University of Kansas (USA). Nach der Promotion an der Auckland University of Technology (AUT) in Neuseeland im Bereich Physical Activity and Health arbeitete sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und auch als Beraterin für die Weltgesundheitsorganisation im Bereich Physical Activity and Health. An der MSH Medical School leitete sie Forschungsprojekte von 2014-2016. Von 2017 – 2019 war sie als Dozentin und Forscherin an der University of South Australia tätig. Katja Siefken ist fellow der German Scholars Leadership Academy (2018/2019).

Lehrtätigkeiten

Katja Siefken ist seit mehreren Jahren in der Lehre involviert. In den vergangenen Jahren war sie an der University of Auckland in Neuseeland, an der Fiji School of Medicine in Fidschi, an der HAW Hamburg in Deutschland und an der University of South Australia in Australien tätig. Hierbei lehrte sie stets in dem Bereich Bewegung, Sport und Gesundheit. Sie ist seit Oktober 2019 an der MSH Medical School Hamburg und besetzt hier die Professur »Physical Activity and Health«.

Forschung

Ihre besonderen Forschungsinteressen liegen in der Prävention und Verminderung von Risikofaktoren nichtübertragbarer Krankheiten durch Bewegung. Katja Siefken betreibt Interventionsforschung im Bereich von körperlicher Aktivität und dessen Einfluss auf die mentale, soziale und körperliche Gesundheit. Einen besonderen Schwerpunkt legt sie hierbei auf die Gesundheitsförderung durch Bewegung in sozial benachteiligten Gruppen. Mit internationalen Experten gründete sie 2012 die peer reviewed Fachzeitschrift Journal of Sport for Development. Seit 2014 ist sie Kontaktperson für Deutschland für das Global Observatory for Physical Activity and Health und arbeitet für zahlreiche wissenschaftliche Fachzeitschriften als Reviewer. Ihre Forschungsprojekte sind oft durch internationale Kooperationen gekennzeichnet.

Publikationen

ResearchGate

Google Scholar Profil