Ronja Müller, M.Sc.

Ronja Müller

Ronja Müller, M.Sc.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Schwerpunkt Forschung

Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg

Fon: 040.361 226 49349
Fax: 040.361 226 430
E-Mail schreiben

Biographie

Nach einem einjährigen Auslandsaufenthalt in den USA absolvierte Frau Müller ihren Bachelor of Science in Psychologie an der Universität Bremen mit den Schwerpunkten Klinische Psychologie sowie Rechtspsychologie. Während dieser Zeit begann sie ihre Tätigkeit am Institut für Rechtspsychologie der Universität Bremen. Hier wirkte sie als Forschungsassistenz bei Projekten im Bereich der Terrorismusabwehr mit und war mit Abschluss ihres Bachelors auch als Gutachterin im Familienrecht tätig. Ihr Aufgabenbereich als wissenschaftliche Hilfskraft umfasste weiterhin die fallanalytische Beratung der Polizei sowie die Mitwirkung an Gutachten im Sozial-, Straf- und Waffenrecht. Während ihres Masters in Psychologie mit Schwerpunkt Klinische Psychologie studierte sie ein Semester an der Universität Salamanca. Im Rahmen ihrer Masterarbeit forschte sie nachhaltig über den Zusammenhang stereotyper Einstellungen und Emotionserkennungsfähigkeiten bei psychopathischen Straftätern. Darüber hinaus war sie als Honorarkraft zur Fortbildung von Polizeibeamten zum Thema Vernehmung von minderjährigen Zeugen beschäftigt. Zurzeit arbeitet Frau Müller als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der MSH und promoviert im, vom DFG-geförderten, Projekt »Gesichtsadaptationseffekte mit Informationen lokaler Merkmale« unter der Leitung von Prof. Dr. Strobach.

Forschungsschwerpunkte

  • Kognitive Verarbeitungsprozesse und Plastizität
  • Adaptationsprozesse im Bereich der Wahrnehmung und Verarbeitung
  • Emotionserkennung und Psychopathie
  • Attentätererkennung in der Vortatphase