Sie sind hier:

III 2 Weiterbildung Handeln im Notfall – medizinische und psychosoziale Akutversorgung

In Notfallsituationen muss rasch und kompetent gehandelt werden. Gleichzeitig sind Notfälle mit vielfältigen psychischen Belastungen verbunden: Der Umgang mit Handlungs- und Entscheidungsdruck, aber auch die Konfrontation mit schrecklichen Anblicken und der besonderen Tragik eines Unglücks stellen Ersthelfer vor eine anspruchsvolle Herausforderung. An zwei Seminartagen werden daher – über die wichtigsten Maßnahmen der medizinischen Ersten Hilfe hinaus – auch Strategien für notfallpsychologische Interventionen und die psychosoziale Nachsorge thematisiert. 

Zielgruppe sind Angehörige sämtlicher Berufsgruppen des Gesundheits- und Bildungswesens, die in ihrem Arbeitsalltag Notfälle miterleben können, so z. B. Pflegefachkräfte, Medizinische Fachangestellte, aber auch Erzieher, Lehrkräfte und Sozialpädagogen.

Termine: Aktuell keine Termine (E-Mail senden)

Kurszeiten: Täglich von 09:00 – 16:30 Uhr

Kursleitung: Prof. Dr. Harald Karutz

Zielgruppe: Angehörige sämtlicher Berufsgruppen des Gesundheits- und Bildungswesens

Module/Lehrveranstaltungen

Tag 1
Grundsätze des Notfallmanagements, Durchführung lebensrettender Sofortmaßnahmen

Tag 2
Psychische Erste Hilfe und Kriseninterventionsstrategien

Kosten: 270,– €

Zur Information:
2 Seminartage von 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr.

Ihr Ansprechpartner

Programm zur Mitarbeiterfortbildung