Sie sind hier:

I 2 Medizinisch-Naturwissenschaftliches Begleitstudium (Kompensationsveranstaltung)

Das medizinisch-naturwissenschaftliche Begleitstudium wird insbesondere für Studierende des Masterstudiengangs Medizinpädagogik angeboten, die noch bestimmte Kompensationsleistungen erbringen müssen.

Die Inhalte dieses Begleitstudiums entsprechen den Modulen 7 und 9 des Bachelorstudiengangs Medizinpädagogik.

Termine: Aktuell keine Termine (E-Mail senden)

Kurszeiten: Täglich von 09:00 – 18:00 Uhr

Kursleitung: Prof. Dr. med. Cord Busse

Zielgruppe: Interessierte Angehörige verschiedener Gesundheitsfachberufe, 

                   Studierende des Masterstudiengangs Medizinpädagogik

Module/Lehrveranstaltungen:

M7/Naturwissenschaftliche Fächer 10 CP*, 300 WL*

M9/Medizinische Fächer 10 CP*, 300 WL*

*WL=Workload, *CP=Credit Points

Kosten: 2700,– €

Zur Information:

Das Begleitstudium umfasst vier jeweils fünftägige Präsenzveranstaltungen, die im Rahmen einer Summerschool (Mo-Fr) organisiert sind. Es werden jeweils 10 Credit Points angerechnet.

Dies entspricht einem gesamten Präsenz-Workload von 200 Stunden sowie einem Selbstlernanteil von 400 Stunden, d. h. einem Gesamt-Workload von 600 Stunden.

Modulinhalte

M7 – Naturwissenschaftliche Fächer Biophysik

Biophysik

  • Mechanik: Schweredruck in Flüssigkeiten und Auftrieb, Bedeutung für den Organismus, ideale und reale Flüssigkeiten, Druckmessung und Hämodynamik des Blutkreislaufes, Mechanische Wellen, Schwingungen und Resonanzen
  • Wärmelehre: Physikalische Größen, Arten der Wärmeübertragung und Wärmebilanz des Organismus, Gesetzmäßigkeiten von Diffusion und Osmose, ideale und reale Gase
  • Elektrizitätslehre: Grundbegriffe der E-Lehre, Elektrische Kapazität und Dielektrika, Entstehung von Biopotentialen und Anwendung im EKG, Elektrophorese
  • Optik: Reflexion und Brechung von Licht, Brechkraft einer Linse, das menschliche Auge als optisches System, polarisiertes Licht und Polarimeter
  • Atomphysik: Aufbau und Wirkungsweise einer Röntgenröhre, Schwächung von Röntgenstrahlung und Kontrastentstehung, ionisierende Strahlung und Grundprinzipien der Dosimetrie, biologische und medizinische Strahlenwirkung, Arten und Entstehung radioaktiver Strahlung
  • Durchführung von Experimenten im Rahmen der Modul­anteile Biophysik und Biochemie mit Bezug zu Lehrplan­inhalten an Gesundheitsfachschulen

Biochemie

  • Physikalisch-chemische Grundlagen: Energetik und Kinetik, Verteilungsgleichgewicht, PK- und pH-Wert
  • Nukleinsäuren: Bausteine, DNA, RNA, Proteinbiosynthese
  • Aminosäuren und Proteine: AS (Struktur und Eigenschaften), Peptide, Proteine (Struktur, Eigenschaften, Serum-­Protein-Fraktionen, Funktionen)
  • Enzyme und Coenzyme: Struktur und Funktionen, Wirkungsweise
  • Kohlenhydrate: Struktur, Eigenschaften, Einteilung, Funktionen, Gkykolyse, Gluconeogenese, Glykogenstoffwechsel
  • Lipide: Struktur Eigenschaften, Einteilung, Funktion, Ketonkörper, Cholesterin, Lipoproteine
  • Biologische Oxidation: Citratzyklus, Atmungskette
  • Mineralstoffwechsel und Wasserhaushalt: Funktion und Klassifikation der Mineralstoffe, Säuren-Base-Haushalt
  • Hormone: Einteilung, Wirkungsprinzipien, Regelkreise, Hypothalamus-hypophysäres System
  • Vitamine: Klassifikation, Vorkommen, Funktionen

Pharmakologie

  • Allgemeine Pharmakologie: Herkunft und Formen, Applikationswege von Arzneimitteln, Wirkorte, Pharmakodynamik und -kinetik, Ausscheidung, unerwünschte Arzneimittelwirkungen, Placebo und Homöopathie
  • Spezielle Pharmakologie – Arzneimittelwirkung auf die  verschiedenen Systeme des Organismus: Nervensystem, Herz-Kreislauf-System, Atmungssystem, Blut, Verdauungssystem, Hormonsystem, Immunsystem, Infektionen
  • Hospitationen in Apotheken der Region im Rahmen des Moduls Pharmakologie

Dieses Modul wird mit einem mündlichen Prüfungsgespräch abgeschlossen.

 

M9 –Medizinische Fächer

Innere Medizin

  • Leitsymptome und ihre Differenzialdiagnose
  • Prinzipien der klinischen Untersuchung
  • Diagnostische und therapeutische Verfahren 
  • Wichtige Laboruntersuchungen und ihre Aussage
  • Spezielle Krankheitsbilder – ausgewählte Krankheitsbilder werden interdisziplinär dargestellt.
  • Lehrvisiten in den medizinischen Fachgebieten

Chirurgie

  • Grundlagen der Chirurgie
  • Allgemeine Chirurgie
  • Spezielle Chirurgie
  • Abdominalchirurgie
  • Herz- und Gefäßchirurgie
  • Thoraxchirurgie
  • Neurochirurgie
  • Traumatologie
  • Interdisziplinärer Bezug
  • Teilnahme an chirurgischen (internen) Eingriffen der ENDO Klinik Hamburg

Neurologie

  • Neuroanatomie
  • Neurophysiologie
  • Neuropathoanatomie, Neuropathophysiologie und Therapie
  • Technische Zusatzdiagnostik in der Neurologie

Psychiatrie

  • Begriffsbestimmung Psychiatrie, Psychologie, Psychosomatik
  • Geschichte der Psychiatrie/Psychotherapie
  • Krankheitsbegriff in der Psychiatrie
  • Klassifikation psychischer Erkrankungen
  • Psychische Störungen lt. ICD-10
  • Therapieverfahren
  • Rehabilitation
  • Sozialrecht und forensische Psychiatrie

Die Teilnehmer werden mit einer Klausur geprüft.

Ihr Ansprechpartner

Programm zur Mitarbeiterfortbildung