Datum: 02.07.2022
Sie sind hier:

ILFP Institute for Legal and Forensic Psychology

from basic research to practical application

Die Rechtspsychologie wird seit den 1980er Jahren als Oberbegriff für die Forensische Psychologie (die Anwendung der Psychologie im Rahmen von Gerichtsverfahren) und die Kriminalpsychologie (die Psychologie der Entstehung und Aufdeckung von Kriminalität, der Kriminalprävention und der Behandlung von Delinquenten) verwendet.

Die Mitglieder des ILFP führen nationale und internationale Studien zu verschiedenen Themenbereichen der Forensischen und der Kriminalpsychologie durch. Ein zentrales Ziel ist die Untersuchung und Optimierung der Praxis der Glaubhaftigkeits- und Prognosebegutachtung, aber auch die Behandlung und Management von Personen mit einem Risiko für die Begehung (erneuter) Straftaten.