Datum: 29.02.2024
Sie sind hier:

Ringvorlesung »Female Athletes«

Die Partizipation von Frauen im Sport und besonders im Sport auf höchstem Niveau entwickelt sich in den letzten Jahrzehnten stetig – zeitgleich nimmt die Aufmerksamkeit rund um das Thema »Frauen im Sport« in der breiten Öffentlichkeit an Bedeutung zu.

Auf Forschungsseite gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch viele unbeantwortete Fragen. Der weibliche Körper funktioniert und reagiert in vielen Bereichen anders als der männliche Körper, dabei scheint der weibliche Hormonzyklus eine wesentliche Rolle zu spielen. Dessen mögliche Auswirkungen auf die sportliche Leistungsfähigkeit, die Verletzungsanfälligkeit oder die psychische Befindlichkeit, ist jedoch noch nicht ausreichend erforscht. In den sozialen Netzwerken, die das Thema aufgreifen, finden sich daher zumeist Meinungen, die auf eigenen Erfahrungen beruhen und bei Sporttreibenden Frauen häufig zu Unklarheiten und Unsicherheiten führen können.

Die Vortragsreihe »Female Athletes« möchte einen wissenschaftlichen Beitrag für mehr Aufklärung und Wissensvermittlung leisten, um mit einigen Mythen und Meinungen rund um das Thema »Frauen im Sport« aufzuräumen. Der 2022 an der MSH gegründete Arbeitskreis zum Schwerpunkt »Female Athletes« lädt Sie daher monatlich zu einem gemeinsamen Austausch mit Expert:innen aus Sportwissenschaft, Medizin und Physiotherapie ein. Die Vorträge richten sich an Vetreter:innen der Gynäkologie, Orthopädie, Physiotherapie, Sportmedizin und Sportwissenschaft, an Mitglieder von Sportverbänden und Vereinen sowie an Trainer:innen, Athlet:innen und die allgemeine Sporttreibende Frau.


Die Veranstaltungen finden hybrid statt und sind kostenlos. Bei einem Besuch vor Ort Am Sandtorkai 76, Seminarraum 76.2.09 erhalten Sie gleichzeitig einen Rundgang und Einblicke in unsere Ambulanz-Räumlichkeiten (Sportmedizin und Physiotherapie). Den Link zur virtuellen Teilnahme finden Sie bei den jeweiligen Terminen weiter unten auf dieser Seite.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sie möchten über die kommenden Termine informiert werden? Melden Sie sich dazu gerne weiter unten zu unserem Newsletter an.

Nächste Veranstaltung

»Sport und Therapie in der Schwangerschaft - Part 1: Krafttraining«

Donnerstag, 14. März 2024 | 18:00 bis 20:00 Uhr

Training in der Schwangerschaft fühlt sich bis heute für viele Athletinnen ein wenig wie Lotto spielen an. Anstatt mit klaren Strukturen und einem vorbereiteten Mindset im Gepäck, finden sich die meisten ratend auf der Trainingsfläche wieder, probieren sich aus und setzen auf das eigene Bauchgefühl.

Denn zwischen zahlreichen Mythen, veralteten Ratschlägen, dem eigenen sportlichen Ehrgeiz und damit einhergehender Angst vor Identitätsverlust stellt sich oft die Frage: »Darf ich das gerade eigentlich und worauf sollte ich überhaupt achten?«. Dieser Vortrag beschäftigt sich mit der evidenzbasierten Aufschlüsselung der gängigsten Mythen, geht auf die Vorteile vom pränatalen Krafttraining ein und liefert einen Leitfaden für Übungsmodifikationen, Cues zur Prävention von möglichen Symptomen wie Inkontinenz oder Rektusdiastase und Therapiemaßnahmen über die Zeit der Schwangerschaft.

Hier geht's zur virtuellen Teilnahme

Kommende Termine


Donnerstag, 18. April 2024 | 18:00 bis 20:00 Uhr

»Geschlechtsspezifische Verletzungsepidemiologie und Prävention« 


Donnerstag, 16. Mai 2024 | 18:00 bis 20:00 Uhr

»Sport und Therapie in der Schwangerschaft: Teil 2 -Ausdauertraining« 

Anmeldung zum Newsletter »Female Athletes«

Melden Sie sich zu unserem Newsletter »Female Athletes« an und wir informieren Sie rechtzeitig über die kommenden Veranstaltungen der Reihe.

Anmeldung Female Athletes Newsletter

Angaben zur Person
Absenden

Kontakt

Prof. Dr. Daniela Stein-Brüggemann

Probanden gesucht

Rückblick zu den vergangenen Veranstaltungen

»Die Rolle des Beckenbodens im weiblichen Körper und sein Einfluss auf die sportliche Leistungsfähigkeit«

am 15.02.2023 mit Britta Bienasch B.A. Med.-Päd., Physiotherapeutin