Sie sind hier:

Berufsaussichten Sportpsychologie (Master of Science)

Fakultät Gesundheit

Der Masterstudiengang Sportpsychologie an der MSH qualifiziert Sie für eine professionelle und wissenschaftlich fundierte Tätigkeit im Bereich des Leistungs-, Gesundheits- und Rehabilitationssports. Das Studium umfasst dabei nicht nur die Vermittlung von fachlichen Inhalten und praktisch-methodischen Kompetenzen, sondern schließt auch die eigene Selbsterfahrung im Umgang mit Profisportlern, Vereinen, Olympiastützpunkten und Leistungszentren ein. Er befähigt die Absolventen für Tätigkeiten in den Bereichen

  • Sportpsychologie im Leistungssport (private Auftraggeber, institutionelle Auftraggeber wie Verbände, Vereine, Olympia- und Leistungssportstützpunkte)
  • Sportpsychologie im Gesundheits- und Rehabilitationssport
  • Coaching von Trainern und Athleten im Leistungssport sowie von Vereins- und Familienangehörigen
  • Teamentwicklung, Mentoring, Moderation, Supervision

Schneller Überblick


Studienbeginn
01. Oktober 2018

Nur als Doppelmaster-Abschluss in Verbindung mit Klinischer Psychologie und Psychotherapie.


Studienform/-dauer
Vollzeit / 4 Semester + 2 Semester (Doppelmaster) 


Studiengebühr
625 € / Monat


Einschreibegebühr (ab SS 2018)
einmalig 100 €


Abschluss
Master of Science


Einsatzgebiete
› Beratung im Leistungssport
› Coaching von Einzelpersonen und Gruppen / Teams
› Persönlichkeitsentwicklung im Nachwuchsbereich des Leistungssport
› Organisations- und Teamentwicklung
› Motivations- und Zielsetzungstraining
› Krisen- und Verletzungsmanagement
› Mentales Training
› Mentoring und Laufbahnberatung
› Kommunikations- und Medientraining


Informationen als PDF Download

Flyer Masterstudiengang Sportpsychologie (M.Sc.)