Das Studium im Department Therapiewissenschaften

Das Department Therapiewissenschaften bietet die Bachelorstudiengänge Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie an.

Die Besonderheit der Studiengänge ist das ausbildungsbegleitende Modell, das eine optimale Verknüpfung von Praxis und wissenschaftlicher Vertiefung bietet. Die Studierenden des Departments verfügen über eine fundierte praktische Ausbildung der Berufsfachschulen. An der MSH wird dieses praktische Wissen durch aktuelles Wissen aus der Therapieforschung ergänzt.

Die Inhalte der Studiengänge sind den vier Kompetenzfeldern zugeordnet:

  • Berufsspezifische Handlungskompetenzen
  • Management- und wissenschaftliche Kompetenzen
  • Berufsübergeifende Handlungskompetenzen
  • Erweiterte Fachkompetenzen

Die Lehre erfolgt zu einem Teil transdisziplinär und zu einem Teil fachspezifisch.

Im Bachelorstudiengang Physiotherapie werden die Fachkompetenzen im Bereich Neurowissenschaften und in den Wahlpflichtbereichen Sportmedizin, Rehabilitation und Medizinpädagogik vertieft. Der Bachelorstudiengang Ergotherapie bietet die erweiterten Fachkompetenzen im Bereich Neurowissenschaften und in den Wahlpflichtbereichen Transdisziplinäre Frühförderung, Rehabilitation und Medizinpädagogik. Neurowissenschaften und die Wahlpflichtbereichte Gesundheitspsychologie und Medizinpädagogik werden vertiefend im Bachelorstudiengang Logopädie angeboten.