Veranstaltungen des Departments Family, Child and Social Work

Es finden regelmäßig besondere Veranstaltungen und Ereignisse des Departments Family, Child and Social Work statt, über die wir an dieser Stelle berichten.

Inklusion von Anfang an - ENDKONFERENZ im Rahmen des Erasmus+ Projektes Early Inclusion

Die Endkonferenz des Europäischen Erasmus+ Projektes Early Inclusion (Frühest mögliche Inklusion) widmet sich der Wirksamkeit früher Inklusionsmaß-nahmen für verletzliche Kinder in Frühförderung und KITA.

Prof. Dr. Klaus Sarimski (Universität Heidelberg) widmet sich erlebten Effekten der Inklusion für Kinder mit Behinderung und für typisch entwickelte Kinder in der Frühfröderung und KITA. Prof. Dr. Manfred Pretis (Medical School Hamburg) diskutiert Inklusion vor dem Hintergrund von Rechtsansprüchen bzw. gesellschaftlicher Pflicht zur Erziehung für alle. Herr Robert Kratzer beleuchtet als Selbstvertreter das Thema der frühen Inklusion aus der Wirksamkeitsperspektive eines Menschen mit einer körperlichen Einschränkung.

In den Workshops am Nachmittag stehen praktische Beispiele im Vordergrund:
Austausch über konkrete Methoden im Methodenmarkt, aus dem Bereich Psychomotorik sowie Möglichkeiten, einen Blick ins europäische Nachbarland Luxembourg zu werfen.

Wann: Freitag, 24.11.2017 von 10.00 bis 17:00 Uhr

Wo: MSH Medical School Hamburg, Großer Grasbrook 15-17, 20457 Hamburg

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Medical School Hamburg sorgt für leibliches Wohl und stellt Fingerfood und Pausengetränke zur Verfügung.

Anmeldung und Teilnahme: Ihre verbindliche Anmeldung richten Sie bitte bis zum 31.10.2017 an bettina.lukesch(at)medicalschool-hamburg.de

Programm als PDF runterladen

The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.

Save the Date - ICF Anwenderkonferenz

ICF Anwenderkonferenz

Endkonferenz des Erasmus+ Projektes ICF-CY Meduse

Am 12. bis 13.04.2018 findet im Rahmen der ICF Anwenderkonferenz auch die Endveranstaltung des Erasmus+ Projektes www.icfcy-meduse.eu statt.

Diese Multiplierveranstaltung vermittelt dabei Wissen und konkrete Anwendungsmöglichkeiten für die Praxis in Form eines Workshops zur elektronischen Nutzung von Tools und in Form von ICF-CY Einführungskursen.

The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.

Otfrid Foerster Lecture

Seit dem Wintersemester 2013/2014 bietet die MSH eine weitere Veranstaltungsreihe an: die Otfrid Foerster Lecture. Die Vorlesungsreihe bietet einmal im Semester einen Einblick in die komplexe und spannende Welt der Neurowissenschaften.

Namensgeber ist der deutsche Neurowissenschaftler Otfrid Foerster (1873-1941), der bahnbrechende Beiträge zur Neurologie und Neurochirurgie geliefert hat.
In der nach ihm benannten Lecture referieren namhafte Wissenschaftler über neurowissenschaftliche Grundlagenarbeiten, deren Ergebnisse Auswirkungen auf die Entwicklung der Therapieverfahren in der Praxis haben beziehungsweise haben können.

Initiiert wurde die Veranstaltungsreihe von Prof. Dr. med. Björn Hauptmann, Facharzt für Neurologie und Professor für Neurowissenschaften an der MSH.

Hier erfahren Sie mehr zur Otfrid Foerster Lecture.