Die Studiengänge des Departments Pädagogik, Pflege und Gesundheit

Die im Department Pädagogik, Pflege und Gesundheit angebotenen Studienprogramme dienen in ihrer jeweiligen Spezifikation der persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung der Absolventen. Als »Reflective Practitioner« im jeweiligen Berufsfeld nutzen die Absolventen ihre gewonnenen fachwissenschaftlichen Erkenntnisse, können diese mit Theorien und Modellen verknüpfen sowie in der Praxis anwenden. 

Der Bachelorstudiengang Medizinpädagogik (B.A.) und der Masterstudiengang Gesundheits- und Pflegepädagogik (M.A.) sind lehrerbildende Studiengänge. 

Wer eine Karriere als Hochschullehrer an Fachhochschulen oder Universitäten anstrebt, kann sich hochschuldidaktisch und im Bereich der Hochschulentwicklung durch unseren auf die gesundheitsbezogenen Studiengänge spezialisierten weiterbildenden Masterstudiengang Medical and Health Education (M.A.) qualifizieren

Der geplante Masterstudiengang Advanced Nursing Practice (M.Sc.) steht für eine Evidenz basierte Pflegepraxis in der direkten Rezipientenversorgung.

Fakultätsübergreifender Überblick über die Studiengänge mit Schwerpunkt Bildungswissenschaften in den Gesundheitsberufen

Die Departments Pädagogik an der Fakultät Humanwissenschaften (Universität) und Pädagogik, Pflege und Gesundheit an der Fakultät Gesundheitswissenschaften (Fachhochschule)kooperieren in der Umsetzung ihrer Studienangebote mit bildungswissenschaftlichem Schwerpunkt eng miteinander. 

Durch die Studiengänge Medizinpädagogik (Bachelor of Arts), Gesundheits- und Pflegepädagogik (Master of Arts), Medizinpädagogik (Master of Education) sowie Medical and Health Education (Master of Arts) wird hochqualifiziertes Lehrpersonal für die verschiedensten Bildungsgänge und Aufgaben in der Aus- und Weiterbildung von Health Professionals ausgebildet. 

Das Bachelorstudium Medizinpädagogik qualifiziert vor allem für die Übernahme von Praxisunterricht in Schulen des Gesundheitswesens sowie Praxiseinrichtungen des Gesundheitswesens (z.B. Praxisanleitung). 

Mit dem Masterstudium Gesundheits- und Pflegepädagogik qualifizieren sich die Absolventen für die Übernahme des Theorieunterrichts sowie Schulleitungstätigkeiten an staatlich genehmigten bzw. anerkannten Berufsfachschulen für Gesundheitsberufe.

Studierende, die ein Lehramt an öffentlichen berufsbildenden Schulen übernehmen möchten, studieren an der Fakultät Humanwissenschaften den Masterstudiengang Medizinpädagogik mit den beruflichen Fachrichtungen Gesundheit oder Pflege. Mit dem in diesem Studiengang zu erwerbenden Abschluss Master of Education werden die von der Kultusministerkonferenz der Länder festgelegten Voraussetzungen für den Zugang zum Referendariat erfüllt. 

Wer eine Karriere als Hochschullehrer an Fachhochschulen oder Universitäten anstrebt, kann sich hochschuldidaktisch und im Bereich der Hochschulentwicklung durch unseren auf die gesundheitsbezogenen Studiengänge spezialisierten weiterbildenden Masterstudiengang Medical and Health Education qualifizieren. 

Die Studiengänge der Departments Pädagogik an der Fakultät Humanwissenschaften und Pädagogik, Pflege und Gesundheit an der Fakultät Gesundheitswissenschaften im Überblick