Sie sind hier:

Prof. Dr. Thomas Martens hält Vortrag über Motivation, Selbstregulation und Potenzialentfaltung

Prof. Dr. Thomas Martens hält einen Vortrag über Motivation, Selbstregulation und Potenzialentfaltung auf dem Netzwerktreffen Hochbegabung in Berlin, einem Zusammenschluss von Erziehungsberatungsstellen, Schulpsychologie und Schulen.

Während das eine Kind ganz in seinen Interessen aufgeht und hierin bemerkenswerte Fähigkeiten entwickelt, scheint das andere eher lustlos und desinteressiert. Die Forschung ist sich längst einig: Motivation ist ein treibender Faktor, wenn sich Potenzial in Kreativität und Lernen umsetzten soll. So verschieden junge Menschen sind, so unterschiedlich sehen auch ihre Motivationsprofile aus. Familie, Freunde, Lehrkräfte – sie alle beeinflussen die Entwicklung von Lernmotivation. Diese kann durch einfühlsame Bezugspersonen gefördert werden oder in schwierigen Lebensphasen gedämpft sein. Wie kann es gelingen, angesichts dieser unterschiedlichen Voraussetzungen, Kinder und Jugendliche zu unterstützen, Motivation zu entwickeln und sie zu regulieren? Wie können Schule oder außerschulische Lernorte mit diesen Motivationsprozessen umgehen? Welche Hilfen können angeboten werden?

 

Den Podcast und die Präsentationsfolien zum Vortrag finden sie hier:

http://www.thomas-martens.de/?p=998


Ihre Ansprechpartnerin

Valerie Landau