Sie sind hier:

Neues Forschungsprojekt Head in the Game - Ehemalige Leistungssportlerinnen für Studienteilnahme gesucht

Unter der Leitung von Prof. Dr. Astrid Junge und Annika Prien werden im Rahmen des „Head in the Game“ Projekts die gesundheitlichen Langzeitfolgen einer Sportlerkarriere untersucht. Die Studie wird zunächst in drei Ländern durchgeführt: Deutschland, USA und Niederlande.

In der aktuellen Phase des Projekts erheben wir die neurokognitive Gesundheit von ehemaligen Leistungssportlerinnen hier bei uns an der MSH. Hierzu suchen wir ehemalige Leistungssportlerinnen aus Nicht-Kontaktsportarten, um unsere Studie zu unterstützen.

Ziel des Projekts ist, auf Grundlage der Studienergebnissen effektive Präventionsstrategien zu entwickeln, um die langfristige Gesundheit von Leistungssportlerinnen zu verbessern. Weitere Informationen gibt es auf dem Flyer und unserer Projektwebsite http://hitg.study/de/

Gerne können Sie uns auch jederzeit per Email erreichen: annika.prien@medicalschool-hamburg.de


Ihre Ansprechpartnerin

Valerie Landau