Sie sind hier:

Das Archiv - Meldungen rund um die MSH Medical School Hamburg

Prof. Dr. Henning Budde unter den "most cited articles"

19.06.2013 | Hamburg

Der Artikel "Acute coordinative exercise improves attentional performance in adolescents" (Volume 441, Issue 2, August 2008, Pages 219-223) von Prof. Dr. Henning Budde aus dem Jahr 2008 ist unter den „most cited artcles“  bei Neuroscience Letters gelistet.

"Lass mich die Nacht überleben" - Lesung und Diskussion mit Jörg Böckem an der MSH Medical School Hamburg

31.05.2013 | Hamburg

Jörg Böckem ist freier Journalist, arbeitet für renommierte Zeitungen und Magazine. 2003 schrieb er das Buch "Lass mich die Nacht überleben" und enthüllte damit sein Doppelleben: Denn er war Junkie. Am 5. Juni kommt er in die MSH Medical School Hamburg, Fachhochschule für Gesundheit und Medizin in der Hamburger Hafencity, um Studierenden und Interessierten Passagen aus seinem Buch vorzulesen und über das Thema Sucht zu diskutieren.

> Zur vollständigen Pressemitteilung

Wir ziehen um!

31.05.2013 | Hamburg

Die Vögel haben es ja schon von den Dächern gezwitschert. Nun hat auch das Hamburger Abendblatt einen ganzen Bericht draus gemacht: Zum kommenden Wintersemester ziehen wir gemeinsam mit der KLU Kühne Logistics University an den Großen Grasbrook 15 ins ehemalige SAP-Gebäude und bleiben also in der schönen Hafencity. Weitere News folgen in Kürze!

> Zum Artikel im Hamburger Abendblatt


> Online lesen auf Abendblatt.de

„Wie ist es, eine Farbe zu sein?“

21.05.2013 | Hamburg

Prof. Peter Sinapius veröffentlicht neues Buch über Kunst und Liebe, das Schweigen und die Gegenwart.

Peter Sinapius ist Professor für Intermediale Kunsttherapie (ExpressiveArts) an der MSH Medical School Hamburg und tätig am International Institute for Subjective Experience and Research (ISER). Er ist Autor mehrerer Studien zur ästhetischen Praxis in therapeutischen und sozialen Kontexten sowie zur Wahrnehmungs- und Gesundheitsförderung.

„Arts in Social Transformation“ ist das Leitthema der vorliegenden Aufsatzsammlung, die einen Beitrag leistet zur Theoriebildung der künstlerischen Praxis in sozialen Bereichen: in Schulen, im Stadtteil, in Museen, mit alten Menschen, mit Kindern, in internationalen Projekten. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln geht der Autor der Frage nach, wie eine kunstorientierte Arbeit soziale Veränderungsprozesse unterstützen oder gar auslösen kann.

> Zum Bestellformular

Das goldene Ei der neuen Privat-Uni: Artikel im Hamburger Abendblatt über unseren Umzug

Hamburger Abendblatt | Ulrich Gaßdorf | 15.05.2013

Die Vögel haben es ja schon von den Dächern gezwitschert. Nun hat auch das Hamburger Abendblatt einen ganzen Bericht draus gemacht: Zum kommenden Wintersemester ziehen wir gemeinsam mit der KLU Kühne Logistics University an den Großen Grasbrook 15 ins ehemalige SAP-Gebäude und bleiben also in der schönen Hafencity. Weitere News folgen in Kürze!

> Zum Artikel im Hamburger Abendblatt

> Online lesen auf Abendblatt.de

Ausstellung "Ganz hier im Jetzt sein" auf Hamburg 1

05.05.2013 | Hamburg

Die Ausstellung „Ganz hier im Jetzt sein" präsentierte bis Mitte März 2013 in den Räumen der MSH Medical School Hamburg Arbeiten von Frauen, die an Krebs erkrankt sind. Es waren spontan gearbeitete Werke, die trotz der Lebensumstände der Frauen positive Emotionen und Lebensqualität widerspiegelten.

> Jetzt anschauen: Sendung "Leben mit Krebs" auf Hamburg1 

Forschungsprojekt "Museum mit Demenz" in New York

25.04.2013 | Hamburg/New York

Die MSH war mit ihrem Forschungsprojekt "Museum und Demenz" (MSH Magazin berichtete) am vergangenen Montag und Dienstag auf einer internationalen Konferenz in New York durch Sybille Kastner von Lehmbruck Institut vertreten. Über 60 Museen aus der ganzen Welt, die Führungen für Menschen mit Demenz durchführen, waren mit ihren Vertretern vor Ort, um gemeinsam ihre Erfahrungen auszutauschen. 

Interview über Creative Writing mit MSH-Dozentin Petra Rechenberg-Winter

DRadio Wissen | Christiane Wirtz | 22.04.2013

> Hier gehts zu DRadio Wissen

Tagung der Bundesarbeitsgemeinschaft „Kinder psychisch erkrankter Eltern“ in der MSH

18.04.2013 | Hamburg

Am 26. April findet in der MSH Medical School Hamburg, Fachhochschule für Gesundheit und Medizin, die Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinsaft „Kinder psychisch kranker Eltern“ statt. Unter dem Motto „Back to the roots - ein Netzwerk lebt“ sollen durch Impulsreferate und Workshops die regionale und inhaltliche Vernetzung von Projekten und Initiativen zur Unterstützung von Familien mit psychisch erkrankten Eltern vorangetrieben werden.

> Zur vollständigen Pressemitteilung

MSH @ Cup der Privaten

16.04.2013 | Hamburg/Berlin

Am 25. April ist es wieder soweit: Die MSH bricht zusammen mit unserer Partnerberufsfachschule IPW nach Berlin zum Cup der Privaten auf. Der CDP ist das größte Fußballturnier für private Hochschulen in Europa. Dieses Jahr sind über 60 Teams aus dem ganzen Kontinent mit insgesamt über 2.000 Teilnehmern  am Start.

Gemeinsam stellen wir vier Teams und reisen mit 80 Personen an!

Unsere Jungs und Mädels trainieren seit einem Jahr wöchentlich und sind guter Dinge, neben einem enthusiastischen Auftritt der Fans auch sportlich ein Ausrufezeichen zu setzen. Wir werden Euch natürlich nach dem Turnier mit einem ausführlichen Bericht und reichlich Foto- und Videomaterial versorgen...

Vielleicht möchtest DU ja nächstes Jahr dabei sein? Bei Interesse und Fragen einfach bei antonio.zizza(at)medicalschool-hamburg.de melden.

Buchpräsentation an der MSH Medical School Hamburg: „Bildstörung - Künstlerische Projektarbeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie“

15.04.2013 | Hamburg

Das Buch „Bildstörung“ gibt einen praxisnahen und sehr persönlichen Einblick in die künstlerische Projektarbeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Dabei stand ein Projekt im Mittelpunkt, das die Zusammenarbeit zwischen Patienten, Studierenden und Therapeuten in den Fokus rückt und gemeinsam von der Clemens-August Jugendklinik und der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg initiiert wurde. Am 19. April 2013 präsentieren die Herausgeber ihr Werk an der MSH.

> Zur vollständigen Pressemitteilung

Projekt „Future of Education“ geht in die nächste Runde

10.04.2013 | Hamburg

Was braucht ein Student für die Zukunft? Dieser Frage widmen sich die Hochschulen MSH Medical School Hamburg, MSB Medical School Berlin sowie die BSP Business School Berlin Potsdam im Rahmen des Projektes „Future of Education 2013“. Mentoren und Studierende entwickeln ab dem 18. April 2013 über zwei Monate lang Ideen für die Bildung von morgen und erörtern in diesem Zusammenhang, welche Kenntnisse und Kompetenzen ein Student für die Berufs- und Alltagsbewältigung wirklich braucht.

> Zur vollständigen Pressemitteilung

Vorlesungsreihe Quergedacht: Prof. Dr. Francesco De Meo, Geschäftsführer der HELIOS Kliniken Gruppe, an der MSH

08.04.2013 | Hamburg

Prof. Dr. Francesco De Meo, Geschäftsführer der HELIOS Kliniken Gruppe und Professor für internationale Ökonomie an der MSH, leitet am 16. April 2013 die Vorlesungsreihe Quergedacht der MSH Medical School Hamburg für das Sommersemester 2013 ein. In seinem Vortrag widmet er sich dem Thema „Querdenken, Querhandeln“ und regt alle Teilnehmer zum Diskutieren und Reflektieren an.

> Zur vollständigen Pressemitteilung

MSH sponsored Eislaufverein

08.04.2013 | Hamburg

Die MSH Medical School Hamburg bildet nicht nur den akademischen Nachwuchs der Gesundheitsbranche aus, sondern setzt sich auch aktiv für die Förderung der körperlichen Gesundheit ein. So spendete die Geschäftsführerin, Ilona Renken-Olthoff, an den Crimmitschauer Eislaufverein CEV e.V., der sich zum Ziel gesetzt hat, Interessierten die Möglichkeit zum Eislaufen zu geben. Den Schwerpunkt bildet dabei der Kindersport. Der Verein wurde im August 1990 gegründet und hat mittlerweile 65 Mitglieder, davon sind 45 Kinder. 

Perspektiven im Rettungsdienstmanagement: Neuer Bachelor-Studiengang in Hamburg

RETTUNGSDIENST | Klaus von Frieling | Ausgabe 4 2013 | S. 85 f.

Zum Wintersemester 2013/2014 startet an der MSH Medical School Hamburg der neue berufsbegleitende Studiengang "Bachelor of Science in Rescue Management". Dieses neue Qualifizierungsangebot soll Rettungsassistenten dazu befähigen, Führungs-, Leitungs- und Koordinationsverantwortung zu übernehmen (...).

> Vollständiger Artikel als PDF


> Weitere Informationen: www.skverlag.de

Neue Hochschulzeitschrift für die MSH Medical School Hamburg

11.03.2013 | Hamburg

Die MSH Medical School Hamburg präsentiert die neue Ausgabe des MSH-Magazins mit überarbeitetem Design: Auf 48 Seiten geht es in den Rubriken „Hochschule“, „Beruf“, „Internationales“ und „Studentenleben“ um alles, was derzeitige und potentielle Studierende, Partner und Absolventen der MSH interessiert. Damit wendet sich die private Hochschule bewusst dem Medium Print zu und setzt auf crossmediale Bezüge.

> Zur vollständigen Pressemitteilung

Erstes Vorlesebuch über Frühförderung erschienen

20.02.2013 | Hamburg

"Max, Lena und das Baumhaus" - ein Buch für Kinder und Erwachsene, die mehr über Frühförderung wissen möchten.

> Hier bestellen      

Ausstellung: "Ganz hier im Jetzt sein"

15.02.2013 | Hamburg

Die Ausstellung „Ganz hier im Jetzt sein" präsentiert bis Mitte März in den Räumen der MSH Medical School Hamburg Arbeiten von Frauen, die an Krebs erkrankt sind. Es sind spontan gearbeitete Werke, die trotz der Lebensumstände der Frauen positive Emotionen und Lebensqualität widerspiegeln. Die Werke der Ausstellung sind in der Kunsttherapie-Gruppe der Hamburger Krebsgesellschaft e. V. entstanden.

> Zur vollständigen Pressemitteilung

Ausstellung: "Was konnten Sie tun?"

31.01.2013 | Hamburg

Bis zum 10.02.2013 werden in den Räumen der MSH Medical School Hamburg Widerstandskämpfer des Nationalsozialismus portraitiert. Zu sehen sind Geschichten von Menschen, die gegen die Diktatur kämpften - und das jeder auf seine ganz persönliche Art und Weise. Die Stiftung 20. Juli 1944 und die Gedenkstätte Deutscher Wiederstand initiieren gemeinsam die Wanderausstellung „Was konnten Sie tun? – Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1939-1945“, die seit dem 28. Januar 2013 in den Räumen der MSH zu sehen ist.

> Zur vollständigen Pressemitteilung

Gastveranstaltung der Eurlyaid-Gruppe an der MSH Medical School Hamburg

07.01.2013 | Hamburg

Am 12. und 14. Januar 2013 besuchen Expertinnen und Experten der Eurlyaid-Gruppe (European Association on Early Childhood Intervention) die MSH Medical School Hamburg. In Podiumsdiskussionen und Fachvorträgen geht es um die Zukunft der Frühförderung in Europa.

> Zur vollständigen Pressemitteilung

Das An-Institut ISER setzt neue Akzente in der Hochschullandschaft

23.11.2012 | Hamburg

Nur knapp zwei Jahre nach dem Start verkündet Hamburgs erste private Fachhochschule für Gesundheit und Medizin, die MSH Medical School Hamburg, die Gründung ihres An-Instituts ISER. Das Institut wird sich künftig auf die Entwicklung und Etablierung künstlerischer Forschung fokussieren und so eine Brücke zwischen Gesundheit und Kunst schaffen – ein bislang einzigartiger Ansatz im deutschsprachigen Raum.

> Zur vollständigen Pressemitteilung

Krankenschwester mit Diplom

Hamburger Abendblatt | Sonnabend/Sonntag 12./13. Mai 2012 | Seite 64

In Gesundheitsberufen zählt bislang vor allem Praxiserfahrung. Akademische Weiterbildungen sollen die Pfleger für neue Aufgaben qualifizieren.

> weiter lesen

Medical School Hamburg

Hamburger Abendblatt - Hafen Hamburg - Hafencity | Mai 2012 | Seite 10

Ilona Renken-Olthoff übertreibt nicht, wenn Sie behauptet, dass Sie sich kaum eine Hochschule mit besseren Aussichten vorstellen kann. Denn tatsächlich hat man von vielen Räumen der MSH Medical School Hamburg am Kaiserkai 1 einen Logenblick auf die Marco-Polo-Terassen, das Unilever-Haus und das Kreuzfahrt-Terminal. > weiter

Schwester in den Hörsaal, bitte!

Financial Times Deutschland | 08. März 2012 | Weiterbildung B2

OP-Handschuhe abstreifen, Kittel gegen Jeansjacke eintauschen - Feierabend. Nicht für Sabrina Lemke. Wenn andere sich nach der Arbeit auf ein Bier treffen, brütet sie über ihren Uniunterlagen. Um "sich selbst zu fordern und zu fördern", wie sie sagt. Die gelernte Krankenschwester, die in der Intensivpflege eines Hamburger Krankenhauses arbeitet, hat sich 2010 zu einem Studium in "Advanced Nursing Practice" an der Medical School Hamburg (MSH) entschlossen. > weiter

Führen mit Vision

HafenCity Zeitung | Nr. 03 | 01. März 2012 | 4. Jahrgang | Seite 7

„Wie wirken Visionen in Unternehmen?" ist die zentrale Frage des Vortrages von Dr. Matthias zur Bonsen, der im Februar im vollen Vortragssaal in der Medical School Hamburg Am Kaiserkai 1 stattfand. > weiter

Innovativer Bachelorstudiengang Medizincontrolling - Jetzt auch in Hamburg!

KU special Controlling | März 2012 | Seite 30

Ab April 2012 bietet die MSH Medical School Hamburg in der Hamburger Hafencity den innovativen Bachelorstudiengang Medizincontrolling an. Der Studiengang integriert medizinisches und betriebswirtschaftliches Wissen und soll den Krankenhäusern dabei helfen, ihren zukünftigen Bedarf an hochqualifizierten Nachwuchskräften in diesem Bereich zu decken. > weiter

Lernen & Lehren im digitalen Zeitalter

Innovatives Hochschulprojekt Future of Education startet im März

Mit  Future of Education starten die MSH Medical School Hamburg und die BSP Business School Potsdam unter Beteiligung weiterer Hochschulen und mit Förderung durch billiger.de ein Projekt zur Erarbeitung von Ideen rund um das Thema Lernen und Lehren im Online-Zeitalter. An dem Projekt, das im März 2012 startet und im Juni 2012 mit einer Ergebnispräsentation abgeschlossen wird, können sich Studierende verschiedener Hochschulen beteiligen. Eine Anmeldung ist noch möglich. > weiter

Erste Absolventen im Studiengang Advanced Nursing Practice

Die Schwester Der Pfleger | 50. Jahrgang | 11/11

Anfang Oktober verabschiedete sich die MSH Medical School Hamburg am Kaiserkai 1 in Hamburg von den ersten Absolventen. Sowohl für die Studierenden als auch für die Dozenten und Mitarbeiter ging eine spannende, lehrreiche und fordernde Zeit zu Ende.

B.Sc.-Studiengang Advanced Nursing Practice bietet beste Lösung

Die Schwester Der Pfleger 49. Jahrg. 08|10, Seite 744

Mit dem Angebot des Studienganges „Advanced Nursing Practice" reagiert die MSH Medical School Hamburg, die im Oktober 2010 ihren Studienbetrieb aufnimmt, in Kooperation mit HELIOS auf die Anforderungen im Gesundheitswesen und auf den Qualifikationsbedarf des Pflegepersonals im Klinikalltag. > weiter

Bachelor-Studiengang Advanced Nursing Practice: HELIOS und die Medical School Hamburg (MSH) kooperieren

11. Juni 2010 | Berlin/Hamburg

Mit dem Angebot eines Studiengangs ?Advanced Nursing Practice? reagiert die Medical School Hamburg (MSH), die im Oktober 2010 ihren Studienbetrieb aufnimmt, in Kooperation mit HELIOS auf die Anforderungen im Gesundheitswesen und auf den Qualifikationsbedarf des Pflegepersonals im Klinikalltag. Das innovative Studienkonzept richtet sich an ausgebildete Pflegekräfte, die sich auf akademischem Niveau weiterentwickeln möchten.

Neuer Studiengang verknüpft Pflegepraxis mit medizinischem Wissen

Die GesundheitsWirtschaft | 4. Jahrgang | 4/10

Angesichts des Fachkräftemangels wird es mittelfristig die Kunst der Arbeitgeber sein, ihre Angebote so attraktiv wie möglich darzustellen und selbst dafür Sorge zu tragen, fachlich qualifiziertes Personal für ihre Bedarfe auszubilden. Mit dem Studiengang „Advanced Nursing Practice" reagiert die Medical School Hamburg (MSH), die im Oktober 2010 ihren Studienbetrieb aufnimmt, in Kooperation mit Helios auf die Anforderungen im Gesundheitswesen und auf den Qualifikationsbedarf des Pflegepersonals im Klinikalltag. > weiter

Eine Hochschule für die Hafencity

HafenCity Zeitung, 01. März 2010

... Noch einen Schritt weiter geht Ilona Renken-Olthoff. Die Bildungsunternehmerin, die schon an mehreren Standorten private Fachschulen betreibt, will sich jetzt ihren Traum erfüllen und auch an ihrem Lebensmittelpunkt Hamburg eine private Fachhochschule eröffnen. Die Medical School Hamburg hat jetzt die staatliche Anerkennung als Fachhochschule durch den Senat erhalten. Damit können ab Oktober diesen Jahres rund 100 Studierende Bachelor-Studiengänge in sechs Fachrichtungen belegen.

Richtung Zukunft mit neuer Hochschule in Hamburg
Berufung der ersten Professoren


19. Februar 2010 | Hamburg

Transdisziplinäre Frühförderung, Angewandte Psychologie, Physiotherapie, Ergotherapie,  Medizinpädagogik und Advanced Nursing Practice ? am 1.Oktober 2010 nimmt die neu gegründete MSH Medical School Hamburg ihren Studienbetrieb auf. Mit insgesamt sechs staatlich anerkannten Bachelor-Studiengängen wird nicht nur ein innovatives Konzept verfolgt, sondern auch ein klarer Fokus auf den Bereich Gesundheit gelegt.

 So macht das Lernen noch mehr Spaß

Hamburger Abendblatt, 10. Februar 2010

... Eine neue Hochschule, die Medical School Hamburg, nimmt zum 1. Oktober 2010 ihren Studienbetrieb auf. Sie hat ihren Sitz in der HafenCity. Hier sind Abiturienten richtig, die ihren Fokus auf den Bereich Gesundheit legen wollen. Ein Bereich, der in den letzten Jahren immer wichtiger geworden ist.

Neue Medical School für Hamburg
Senat genehmigt private Fachhochschule für Gesundheit und Medizin


Pressestelle des Senats Hamburg, Behörde für Wissenschaft und Forschung, 10. November 2009

Der Hamburger Senat hat heute die private ?MSH Medical School Hamburg ? Fachhochschule für Gesundheit und Medizin? staatlich anerkannt. Die neue Fachhochschule mit Sitz in der HafenCity wird ihren Studienbetrieb zum Wintersemester 2010/2011 aufnehmen und zunächst Bachelor-Studiengänge im Bereich der nichtärztlichen Heilberufe anbieten. Das Angebot umfasst Vollzeit- als auch Teilzeitstudiengänge.

Ihre Ansprechpartnerin

Valerie Landau