PD Dr. med. Thorsten Kienast

PD Dr. med. Thorsten Kienast
Vertretung der Professur für Klinische Neurowissenschaften und Psychotherapie

Fon: 040.361 226 49325
Fax: 040.361 226 430
E-Mail schreiben

Biographie

Herr Priv. Doz Dr. Med. Thorsten Kienast ist 1968 in Hilden geboren. Von 1990 bis 1996 studierte Herr Dr. Kienast, an der Freien Universität Berlin und der Universitiy of London, Humanmedizin. 2000 promovierte er und schloss 2009 das Studium Master of Business Administration Health Care Management, an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin, ab. Ab 2004 übernahm er die wissenschaftliche Leitung im Bereich der Therapieentwicklung und Neurobiologie bei Suchterkrankungen und Persönlichkeitsstörungen in der Klinik für Psychatire und Psychotherapie der Charité Campus Mitte. Von 2010 bis 2012 war er Chefarzt der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie der Schön Klinik Hamburg Eilbek. Seit 2011 ist Herr Dr. Kienast Doktorand am Lehrstuhl für Controlling und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Hohenheim und absolviert eine Ausbildung zum Arzt für Schlafstörungen. Seit 2012 ist er in aktiver Beratertätigkeit in der Unternehmensberatung Ernst & Young Ltd. Deutschland, im Bereich der Gesundheitsanbieter, tätig. Von 2013 bis 2015 war er Ärztlicher Direktor an der Max Grundig Klinik Bühl und Chefarzt der Abteilung für Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie. Seit 2015 führt Herr Dr. Kienast eine Lehrtätigkeit an der Charité Campus Mitte, der Klinik für Psychotarie und Psychotherapie.

Lehrtätigkeiten

Seit 2004 ist Herr Dr. Kienast als Dozent im Studiengang Medical Neuroscience der Charité Berlin tätig. Ebenso führt er seit 2007 Tätigkeiten als Zertifizierter Supervisor und Lehrtherapeut durch. Des Weiteren ist er seit 2007 auch als Dozent in der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftliche Psychotherapie (AWP) des DDBT, im Masterstudiengang Suchtmedizin an der Katholischen Hochschule Köln und im Studiengang Humanmedizin des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf tätig. Seit 2010 führt er regelmäßige Lehrtätigkeiten für die Universitäten Charité Berlin und das UKE durch.

Forschungsschwerpunkte

Seit 2003 arbeitet Herr Dr. Kienast im Bereich der Neurobiologie und Psychotherapie von motivalen Störungen und Emotionsregulation bei Menschen. Des Weiteren entwickelt und evaluiert er Behandlungskonzpete für Patienten mit Persönlichkeitsstörung und komorbider Abhängigkeitserkrankung sowie ein Curriculum für die Therapeutenausbildung zum DBT-Sucht Therapeuten.

Publikationen