Prof. Dr. habil. Olaf Morgenroth

Prof. Dr. habil. Olaf Morgenroth

Prof. Dr. habil. Olaf Morgenroth
Professor für Gesundheitspsychologie

Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg

Fon:  040.36 12 26 415
Fax:  040.36 12 26 430
E-Mail schreiben

Biographie

Olaf Morgenroth wurde 1964 in Reinbek bei Hamburg geboren. Nach Abitur und Zivildienst im Gesundheitsbereich studierte er Psychologie an der Technischen Universität Berlin. Zunächst an der Freien Universität Berlin tätig, promovierte er 1999 zum Dr. rer. nat. an der Humboldt-Universität zu Berlin. Anschließend war er an der Technischen Universität Chemnitz tätig, wo er sich 2007 habilitierte und die venia legendi für das Fach Psychologie erhielt. Danach übernahm er Vertretungen von Lehrstühlen in den Fachgebieten Organisationspsychologie und Sozialpsychologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und an der Technischen Universität Dresden. Seit Oktober 2010 ist er Professor für Gesundheitspsychologie an der MSH Medical School Hamburg.

Lehrtätigkeit

Olaf Morgenroth hat zwischen 1998–2010 an der Technischen Universität Chemnitz, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie der Technischen Universität Dresden in den Fachgebieten Gesundheitspsychologie, Sozialpsychologie, Arbeits- und Organisationspsychologie sowie Methodenlehre in der Psychologie unterrichtet. An der MSH Medical School Hamburg lehrt er im Fachgebiet Gesundheitspsychologie sowie Methodenlehre.

Forschungsschwerpunkte

Zu den Forschungsschwerpunkten von Olaf Morgenroth gehören:
1. Gesundheitsbezogene Aspekte des Umgangs mit Zeit. Zentrale Ergebnisse dieser von der DFG geförderten Forschung wurden 2008 in der Monographie Zeit und Handeln. Psychologie der Zeitbewältigung publiziert.
2. Umgang mit Fehlern und Misserfolgen: Regulation negativer Emotionen, Lernen aus Fehlern, self compassion. Aktuelle Publikation: Morgenroth (2016). Losses loom larger than gains. Wie nützlich sind psychologische Theorien für den Umgang mit Niederlagen?
3. Gesundheitsrelevante Konstrukte aus kulturvergleichender Perspektive Aktuelle Publikation: Petersen, Dünnbier, & Morgenroth, O. (2012) Ethnic identity and Ethnicity-related stress in accompanied and unaccompanied adolescent immigrants: Does the family work as social capital for adolescent immigrants?

Olaf Morgenroth ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und der International Association for Cross-Cultural Psychology (IACCP). Er ist gutachterlich tätig für verschiedene Zeitschriften.

Auf zahlreichen nationalen und internationalen Tagungen und Konferenzen hat er seine Forschungsarbeiten präsentiert und Vorträge gehalten.

 

 
Publikationen