Prof. Dr. med. Klaus Fenchel

Klaus Fenchel

Prof. Dr. med. Klaus Fenchel
Professor für Palliativmedizin und Schmerztherapie

Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg

Fon: 040.36 12 26 450
Fax: 040.36 12 26 430
E-Mail schreiben

Biographie

Prof. Dr. med. Klaus Fenchel wurde 1963 in Dietzenbach in Hessen geboren. Nach dem Abitur im Jahre 1981 nahm er ein Studium der Medizin an der Universität Marburg auf. Nach seiner Promotion zum Dr. med. begann er seine Facharztausbildung an der Universitätsklinik der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt/Main, während der bereits enge Konatkte zu internationalen Forschergruppen angelegt wurde, die dann 1995 in einem Forschungsaufenthalt am M D Anderson Cancer Center gipfelten. Danach wurde er Oberarzt für Hämatologie/Onkologie am Tumorzentrum der Med. Hochschule Hannover und von 1997–2001 leitender Oberarzt der Abt. Hämatologie/Onkologie an der Universitätsklinik Giessen. Dort bekleidete er eine C2 Dozentenstelle, was den Stellenwert der Forschungs- und Lehrtätigkeit in seiner Karriere unterstreicht. Nach dem Aufbau einer hämatologischen Abteilung an einem Lehrkrankenhaus der Uni Göttingen wurde er als Chefarzt der Medizinischen Klinik eines Lehrkrankenhauses der Universität Jena berufen, wo er bis 2010 insbesondere die Onkologie und Palliativmedizin entwickelte. Seit Oktober 2010 ist er als Chefarzt der Hämatologischen Klinik in Cuxhaven tätig.

Lehrtätigkeit

Prof. Dr. med. Klaus Fenchel hat nationale und internationale Lehrveranstaltungen und Vorträge auf dem Gebiet der Hämatologie/Onkologie und der Palliativmedizin gehalten. Hierzu zählen insbesondere Vorträge und Veröffentlichungen über die Forschungsergebnisse im Rahmen der Lymphomtherapie oder der Fokussierung auf die Lebensqualität der Patienten durch gezieltes Nebenwirkungsmanagement.

Forschungsschwerpunkte

  • Nebenwirkungsmanagement im Rahmen palliativer Onkologie
  • Kommunikation im medizinischen Kontext


Publikationen