Prof. Kerstin Hof

Kerstin Hof

Prof. Kerstin Hof
Professur für Kunst und Gesellschaft - Schwerpunkt Poesie

Schellerdamm 22-24
21079 Hamburg


Fon:  040.361 2264-9444
Fax:  040.361 226 430
E-Mail schreiben

Biographie

2015 Zertifikat Supervisorin Hamburger Institut für gestalt-orientierte Weiterbildung, anerkannt vom DVG-Deutscher Verband für Gestalttherapie
2009 Anerkennung Counselor grad. BVPPT-Berufsverband für Beratung, Pädagogik und Psychotherapie, Mitglied in der DGfB-Deutschen Gesellschaft für Beratung
2000 Zertifikat Gestalttherapeutin Werkstatt Nord-Fortbildungs-institut für Gestalttherapie, Systemisches, Kreativität, Hamburg/ Bordesholm
1999  Zertifikat Gestaltberaterin Werkstatt Nord-Fortbildungsinstitut für Gestalttherapie, Systemisches, Kreativität, Hamburg/ Bordesholm
1982/90 Studium an der Universität Siegen Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaften, Germanistik/Neuere Deutsche Literaturwissenschaften, Soziologie, Abschluss Magistra Artium, 'sehr gut',  bei Prof. Dr. H. U. Gumbrecht, seit 1990 University of Stanford/Californien, USA. Promotionsprojekt bei Prof. Dr. Helmut Kreuzer, Siegen †
seit 1999  selbständig als Dozentin, Lehrbeauftragte und Beraterin
1995 - 1999 Chefredakteurin, Kommunikations-Referentin und Weiterbildnerin bei Stadtkultur Hamburg  e.V. (ehemals Landes-verband Soziokultur)
1992 - 1995 Corporate Communications und Seminarleiterin bei  RATIO Entwicklungen GmbH Hamburg
1990 - 1992 G+J Verlag: Journalistin und Redaktionsmitarbeiterin BRIGITTE, Klassik Radio, Hamburg

Lehrtätigkeiten

Seit 4.2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Lehre/volles Deputat mit dem Schwerpunktfach 'Poesie" im Department Kunst, Gesellschaft und Gesundheit an der MSH Medical School Hamburg in allen Studiengängen:
• BA-EAST – Expressive Arts in Social Transformation
• MA-Intermediale Kunsttherapie, Teilzeit und Vollzeit
• MA-Kunstanaloges Coaching
Weitere Unterrichts-Module: Intermediale Praxis Poesie, Community Building, Kunstgeschichte, Therapeutische Gesprächsführung, Persönlichkeit und Berufsrolle, Portfolio und Berufskonzept, Ethik/Ästhetik

2015 Gutachterinnentätigkeit für AQUAS-Agentur für Qualitäts-sicherung durch Akkreditierung von Studiengängen zur Re-Akkreditierung des MA- Studienganges " Kreatives-Biografisches Schreiben" an der Alice-Salomon- Hochschule in Berlin

2015 Lehrbauftragte für 'Kunst, Kultur, Kulturtechniken und Methoden ästhetischer Bildung' an der FH Darmstadt im Studiengang, Erziehung, Bildung und Kindheit.

2013 Dozentin und Supervisorin an der MSH Medical School Hamburg und BMH- Bildungszentrum für Akademische Hilfsberufe, Gera – Akademische Lehrschule der MSB Medical School Berlin in den Studien-/Ausbildungsgängen:
• BA-EAST – Expressive Arts in Social Transformation
• MA-Intermediale Kunsttherapie, Teilzeit
• MA-Kunstanaloges Coaching
• ANP-Advanced Learning Practising, 2014, 2015
• Physiotherapie, Ergotherapie 2014

2011 – 2014 Lehrbeauftragte an der HAW-Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, Dept. Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung in der Studienganges Bildung und Erziehung in der Kindheit im Fach 'Ästhetische Bildung': Kreatives Schreiben, Literacy, Persönlichkeitsentwicklung.

2001 – 2011 Lehrbeauftragte an der HKS-Hochschule für Künste im Sozialen, ehem. Fachhochschule Ottersberg, in den Studiengängen Dipl. Kunsttherapie, Dipl. Theaterpädagik und Freie Bildende Kunst in den Fächern Kreatives- wissenschaftliches Schreiben, Kreatives-biogragfisches Schreiben, Potenzial- und Persönlichkeitsentwicklung.
Dozentin für das 'Schreiben als Kunst' im Rahmen der jährlichen Sommerakademie sowie am Institut für Kunsttherapieforschung, Ottersberg

1999/2000 Lehrbeauftragte HfbK-Hochschule für bildende Künste, Hamburg "DIe Kunst der Beteiligung/Soziokultur" Prof. Michael Lingner, FInanzierung durch die Kulturbehörde der FHH Hamburg Werner Ftömming

1997 – 2007 Dozentin an der hhamm – Hanseatische Akademie für Marketing und Medien Kreative Kreatives Schreiben, Kreativitätsförderung, Berufscoaching

1997 – 2007 Dozentin an der Universität für Wirtschaft und Soziales Hamburg, Institut für Weiterbildung in den Studiengängen Kultur- und Bildungs mangement sowie Sozial- und Gesundheitsmanagement. Themen: Kreatives Schreiben, Schlüssel- und Kommunikationskompetenz Schreiben, Kreativitätstechniken, Praxis der Soziokultur.

Auszeichnungen

2008 'gütesiegel weiterbldung' von 'weiterbildung hamburg'/Bildungsbehörde für die Angebote von 'Kreatives Schreiben und Poesietherapie' des SchreibArt-institutes

2009 'Poesie in den Gärten' ausgewähltes Projekt bei 'Anstiften' der Körber Stiftung und gefördert mit 10.000 €

2011 'gütesiegel weiterbildung' von 'weiterbildung hamburg'/ Bildungsbehörde für die Angebote von 'weiterBilden im Hamburger Kinderbuchhaus'

2012 Anerkennung der Weiterbildung 'Grundlagen der Literatur-pädagogik' von 'weiterBilden im Hamburger Kinderbuchhaus' durch den Bundesverband Leseförderung und Literaturpädagogik

Forschungsschwerpunkte

Schreiben als ästhetische, intermediale Praxis, artistic/poetic research, partizipatorische Poesie-/Kunstprojekte im öffentlichen Raum, Schreiben als Kunst, Schreibpädagogik und Schreibtherapie, Poesie- und Bibliotherapie, Kreatives-biografisches Schreiben, angewandte Literatur/Literatursoziologie

Publikationen

Poesie- und Kunstprojekte