Prof. Dr. med. Cord Busse

Prof. Dr. med. Cord Busse

Prof. Dr. med Cord Busse
Professor für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Am Kaiserkai 1
20457 Hamburg

Fon: 040.36 12 26 450
Fax: 040.36 12 26 430
E-Mail schreiben

Biographie

Nach dem Abitur und dem Wehrdienst studierte Prof. Dr. Cord Busse zuerst 2 Semester Agrarwissenschaften und danach Humanmedizin an der Universität Göttingen. Nach dem Staatsexamen und Promotion 1978 arbeitete er bis 1982 als  Assistenzarzt und danach als Oberarzt am Zentrum für Anästhesiologie, Rettungs- und Intensivmedizin der Universitätsklinik Göttingen.


1992 wurde er zum Chefarzt der anästhesiologischen Abteilung des Hafenkrankenhauses in Hamburg gewählt. Ab 1997 übernahm er dann gemeinsam mit einem Kollegen als Chefarzt die Leitung der Anästhesieabteilung des damaligen Allgemeinen Krankenhauses St. Georg in Hamburg und nach dessen Ausscheiden ab 2006 die Gesamtleitung der Abteilung für Anästhesiologie und operativer Intensivmedizin an der Asklepios Klinik St. Georg in Hamburg.

Lehrtätigkeiten

Nach seiner Vorlesungstätigkeit an der Universität Göttingen bis 1992 hat Herr Prof. Dr. Busse zahlreiche  Unterrichtsveranstaltungen für das Pflegepersonal, Rettungsassistenten, Medizinstudenten und Ärzte durchgeführt. Seit 2010 unterstützt er das Hochschulteam der MSH Medical School Hamburg mit dem Lehrgebiet Anästhesiologie und Intensivmedizin.
 

Forschungsschwerpunkt

    Prof. Dr. Cord Busse forschte zu den Themen Sauerstoffverbrauch, Durchblutung und Glucoseaufnahme des Gehirns unter kontrollierter Hypotension. Zudem forschte er zu dem Thema Hindurchblutung und cerebraler Metabolismus während Hypothermie und extrakorporaler Zirkulation sowie zur Optimierung der kardiopulmonalen Wiederbelebung als effektive Möglichkeit der verbesserten Hirnprotektion nach vorhergegangenem Kreislaufstillstand.

    Derzeit plant Prof. Dr. Cord Busse ein Modellprojekt zur Entwicklung didaktischer Modelle zur Unterrichtung Jugendlicher in den Basismaßnahmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung an Hamburger Schulen. 


    Publikationen