Sie sind hier:

Prof. Dr. habil. Angela Relógio

Angela Relógio

Prof. Dr. habil. Angela Relógio
Professur für Systemmedizin und Biostatistik

Fon: 040.361 226 40
Fax: 040.361 226 430
E-Mail schreiben

Biographie

Angela Relógio hat Technologische Physik-Ingenieurwissenschaft an dem Institute Superior Técnico (IST) der Universität Lissabon studiert. Sie nahm an dem internationalen PhD-Programm des European Molecular Biology Laboratory (EMBL), Heidelberg, teil, wo sie in Biomedical Sciences Molecular and Cellular Biology promovierte. Anschließend forschte sie am Institut für Theoretische Biologie (ITB) der Humboldt Universität Berlin und der Charité - Universitätsmedizin Berlin und habilitierte in Molekularbiologie und Bioinformatik an der Charité. Seit 2014 leitet sie die Arbeitsgruppe Systems Biology of Cancer an der Charité, wo sie auch als Privatdozentin tätig ist. Seit April 2020 ist Angela Relógio Professor für Systemmedizin und Biostatistik an der MSH Medical School Hamburg.

Lehrtätigkeiten

Angela Relógio nimmt seit ihrem Studium in Lissabon an Lehraktivitäten teil. Am EMBL war sie an der Organisation von Seminaren und Praktika für Studenten, Doktoranden und Schullehrer beteiligt. Sie hat eine hochschuldidaktische Ausbildung an der Charité erhalten und ist dort seit 2012 als Lehrkoordinatorin des ITB an der Lehre in verschiedenen Studiengängen (Modellstudiengang Humanmedizin, Masterstudiengang Molekulare Medizin, Promotions-Programm in Integrativer Onkologie) beteiligt. Sie lehrt interdisziplinäre Fächer der System- und molekularen Medizin und der Bioinformatik. Sie ist überzeugt, dass dies dazu beitragen wird, eine neue Generation von Ärzten hervorzubringen, die besser auf die Herausforderungen der Menge genetischer Daten vorbereitet sind, um an der Schnittstelle von Grundlagen- und translationaler Forschung und an der Weiterentwicklung individueller Diagnostik und Therapie zum Nutzen des Patienten zu arbeiten. Außerdem hat sie an internationalen Karrieresymposien und Mentoring-Aktivitäten teilgenommen, die sich Studierende richten und sie bei der Planung ihrer Karriere unterstützen.

Forschungsschwerpunkte

Die Arbeitsgruppe von Angela Relógio nutzt einen interdisziplinären Ansatz um die molekularen Wechselwirkungen der internen biologischen Uhr mit taktgesteuerten Genen und ihren Auswirkungen auf Krankheiten zu untersuchen. Sie arbeitet mit Kollegen auf nationaler und internationaler Ebene zusammen um die Verbindung der internen Uhr mit sportlicher Aktivität, Krebs und Neurodegeneration zu untersuchen, und der Uhr beim Menschen zu charakterisieren und Grundlagen- mit klinischer Forschung zu verbinden. Die Ergebnisse dieser Forschung können zur Optimierung der Einnahmezeit bestehender Medikamente (Chronotherapie) verwendet werden. Die Forschung in die Arbeitsgruppe wird durch Drittmittel, wie von der DFG und dem BMBF, gefördert und die Forschungsergebnisse in hochrangigen Fachzeitschriften publiziert. Angela Relógio ist Mitglied in wissenschaftlichen Fachgesellschaften, in Editorial Boards und fungiert als Gutachter für zahlreiche Fachzeitschriften und Förderinstitutionen u.a. Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Medical Research Council, UK, und die European Comission-H2020.

Publikationen

ORCID iD: 0000-0002-9165-2439

Google Scholar Profile 

  • English