Sie sind hier:

Medical School Hamburg (MSH) - Fakultät Humanwissenschaften, Department für Psychologie, Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie

Die MSH Medical School Hamburg GmbH – University of Applied Sciences and Medical University ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule in der Freien und Hansestadt Hamburg mit Sitz in der modernen Hafencity. Sie wurde 2009 von der Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff gegründet und startete 2010 mit sechs Studiengängen an der Fakultät Gesundheit. In den letzten Jahren erweiterten wir unser Studienangebot auf 23 Studiengänge an zwei Fakultäten. Im aktuellen Semester ca. 2.400 Studierende bei uns an der MSH inmitten der modernen und aufstrebenden Hafencity. Auf dem Hochschulcampus mit Blick auf die Marco-Polo-Terrassen, die Elbe und den Hafen schaffen wir eine einzigartige Lern- und Arbeitsatmosphäre, in der sich Exklusivität und maritimes Flair vereinen.

Ab 01.01.2017 ist im BMBF-Projekt

Lebenszeit 4.0 - Zeitgerechte Region am Beispiel Nordstadt+ (zeitgerecht), Teilvorhaben Zeitkonflikte und Gesundheit - Ansätze zur Prävention“

die Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters

zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt orientiert an der Entgeltgruppe 13 TV-L. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden (75%). Die Befristung des Vertrages erfolgt entsprechend der Projektlaufzeit auf 2,5 Jahre bis zum 30.06.2019.

Ihre Aufgaben

In dem Verbundprojekt mit Wirtschaftswissenschaftlern, Soziologen, Regionalforschern sowie Praxispartnern werden Arbeitszeit und Vereinbarkeitsfragen in einer deutschen Mittelstadt adressiert. 

In dem Teilvorhaben der Medical School Hamburg (MSH) wird die Wirkung und Interaktion von Arbeitszeitmodellen und -präferenzen, Familien und Betreuungskonstellationen sowie räumlicher und sozialer Situation auf das Stresserleben von Beschäftigten untersucht werden und neue Modelle entwickelt werden. Dabei kommen Tagebuchmethoden und physiologische Messungen (Cortisol) zum Einsatz.

Die Aufgabe der/des wissenschaftlichen Mitarbeiters/in liegen in der Koordination des  Teilvorhabens der Medical School Hamburg (Leitung: J. Dettmers/T.Vahle-Hinz), in der  Planung, Vorbereitung und Auswertung von empirischen Untersuchungen sowie Veröffentlichung von Forschungsergebnissen.

Einstellungsvoraussetzungen

  • Abschluss eines Studium in Psychologie (Diplom oder Master)
  • sehr gute Kenntnisse und Forschungserfahrung in der Arbeits- und Organisationspsychologie
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • sehr gute Statistik- und Methodenkenntnisse
  • sehr gute Kommunikations- und organisatorische Fähigkeiten.
  • Wünschenswert:
    • Promotion oder vergleichbarer Abschluss
    • Vertiefte Kenntnisse in den Themenbereichen Arbeit und Gesundheit sowie Life-Domain Balance/Work-Home-Interface, Arbeitszeit.
    • Erfahrungen mit physiologischen Messmethoden

Weitere Auskünfte erteilt Prof. Dr. Jan Dettmers (E-Mail: jan.dettmers(at)medicalschool-hamburg.de, Telefon:   +49 40 – 36122649312)

Ihre aussagefähige Bewerbung (inkl. Lebenslauf, Abschlusszeugnisse, ggf. Schriftenverzeichnis) senden Sie bitte bis zum 17.11.2016, bevorzugt per Email, an jan.dettmers(at)medicalschool-hamburg.de