Sie sind hier:
Ilona Renken Olthoff

Ilona Renken-Olthoff

Ilona Renken-Olthoff, Geschäftsführerin der MSH Medical School Hamburg

Ilona Renken-Olthoff verknüpft in ihrer beruflichen Biografie von Anfang an fundiertes Fachwissen mit pädagogischer Neigung. Nach ihrem Lehramts-Studium konnte Frau Renken-Olthoff als Lehrerin aus erster Hand Erfahrungen in der Vermittlung von Wissen sammeln. Unter dem Eindruck ihrer pädagogischen Tätigkeit und Neigung gründete sie seit 1993 eine Reihe von innovativen Bildungsunternehmen an der Schnittstelle von Gesundheit und Pädagogik, so auch das IPW Institut für praxisorientierte Weiterbildung in Hamburg.

Einer der ersten Leuchttürme ist das Bildungszentrum für medizinische Heilberufe in Gera (BmH). Unter dem organisatorischen Dach dieser Institution befinden sich staatlich anerkannte Berufsfachschulen in mittlerweile elf gesundheitsberuflichen Ausbildungsrichtungen.

Über ihr Know-How, ihre nationale und internationale Vernetzung im Gesundheitswesen, ihre Erfahrung im Aufbau und der Etablierung von Hochschulen und nicht zuletzt über ihre dynamische und engagierte Persönlichkeit, verfügt Ilona Renken-Olthoff über alle Voraussetzungen einer erfolgreichen Berufsschul- und Hochschulunternehmerin.

So wurde 2007 unter der Leitung von Frau Renken-Olthoff die erste private, staatlich anerkannte Fachhochschule in Thüringen gegründet. Mit acht Studiengängen und der erfolgreichen Akkreditierung durch den Wissenschaftsrat ist diese Hochschule mittlerweile eine feste Größe im bundesdeutschen Bildungsmarkt. In diesem Zusammenhang hat Frau Renken-Olthoff maßgeblich die Initiative Neue Ärzte entwickelt, die dafür eintritt, die Facharztweiterbildung den Herausforderungen des Gesundheitswesens konsequent anzupassen.

Im Dezember 2009 gründete Frau Renken-Olthoff in der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg inmitten des historischen Potsdam die staatlich anerkannte BSP Business School Potsdam – Hochschule für Management, die 2011 umbenannt wurde in BSP Business School Berlin Potsdam – Hochschule für Management.  Seit dem Wintersemester 2012 hat die BSP Business School Berlin Potsdam ihren Sitz in der historischen Villa Siemens in Berlin Steglitz. In vier Bachelor- und drei Masterstudiengängen studieren dort angehende Betriebswirte, Manager, Kommunikationsprofis und Wirtschaftspsychologen.

Ebenfalls 2009 gründete und etablierte Frau Renken-Olthoff in ihrer Wahlheimat Hamburg die MSH Medical School Hamburg – University of Applied Sciences and Medical University. Die Hochschule erhielt am 10.11.2009 die staatliche Anerkennung, sechs Studiengänge wurden im Februar 2010 vor Aufnahme des Studienbetriebs akkreditiert. Der Studienbetrieb der MSH startete zum Wintersemester 2010/2011 mit 140 Studierenden in medizinischen, psychologischen und pädagogischen Fachrichtungen. Studieren mit Ausblick auf den Marco Polo Tower, Kreuzfahrtschiffe und den Hafen ist einzigartig. Mittlerweile zählt die Hochschule mit dem Wintersemester 2015/16 ca. 2.000 Studierenden in zwei Fakultäten und ein Angebot von 22 Studiengängen. Renommierte Wissenschaftler kommen an die MSH – nicht zuletzt auch wegen der hoch motivierten, leistungsorientierten und talentierten jungen Menschen.

In einer einzigartigen Campusatmosphäre in der Villa Siemens hat auch die neu gegründete MSB Medical School Berlin – Hochschule für Gesundheit und Medizin den Studienbetrieb zum Wintersemester 2012/13 aufgenommen. Mit den Bachelorstudiengängen Angewandte Psychologie, Medizinpädagogik, Medizincontrolling, Transdisziplinäre Frühförderung und dem entsprechenden Masterprogramm bereitet die MSB auf eine berufliche Karriere in der Zukunftsbranche Gesundheit vor.