Sie sind hier:

Psychologie im interkulturellen Dialog

Psychologie im interkulturellen Dialog

Vortragsreihe an der MSH Medical School Hamburg

Kulturelle Vielfalt, Interkulturalität und kultureller Wandel sind im Kontext der Globalisierung zu zentralen Merkmalen moderner Lebenswelten geworden. Für die Psychologie als Wissenschaft ebenso wie für praktisch-psychologisches Handeln erwachsen daraus vielfältige Fragen und Aufgaben: Welche gesellschaftlichen Rahmenbedingungen und Entwicklungen haben Einfluss auf die psychische Gesundheit von Menschen? Wie formt Kultur psychische Prozesse? Welche gesundheitlichen Herausforderungen sind mit internationaler Mobilität verbunden? Wie funktioniert Lernen in interkulturellen Settings? Was ist interkulturelle Kompetenz und welche Bedeutung kommt ihr in verschiedenen Handlungsfeldern zu, z.B. in der Psychotherapie? Welche Methoden können angewendet werden, um die angesprochenen Fragen empirisch zu untersuchen? Die Vortragsreihe nimmt das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven in den Blick: theoretisch und methodisch, aus der Binnen- und der Außenperspektive. In den Beiträgen werden theoretische Positionen dargelegt, Forschungsergebnisse präsentiert und mögliche Implikationen für die Praxis diskutiert.

Die Vortragsreihe richtet sich an Studierende und Mitarbeiter der Medical School Hamburg sowie an die hochschulexterne Öffentlichkeit. Um Anmeldung wird gebeten unter veranstaltung(at)medicalschool-hamburg.de oder die jeweilige Veranstaltung auf der MSH Facebook-Seite.